Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Würzburg Stadt u. Landkreis

07.08.2020

Kriminalitätsgeschehen:

 

Mehrere Pkw im Stadtgebiet beschädigt

WÜRZBURG/ZELLERAU. Zwischen Mittwoch, 11:00 Uhr und Donnerstag, 08:45 Uhr, wurde ein Pkw in im Bohlleitenweg durch eine bislang unbekannte Person beschädigt. Der schwarze BMW eines Würzburgers war innerhalb dieses Zeitraumes ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Bei Rückkehr musste der Fahrzeugführer feststellen, dass der Pkw im linksseitigen Frontbereich verkratzt worden war. Die Instandsetzungskosten belaufen sich auf rund 500 Euro.

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Im Verlauf des Donnerstag kam es zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Fahrzeug in der Kärnergasse. Der Fahrzeugführer stellte seinen schwarzen Seat gegen 15:30 Uhr auf Höhe der Hausnummer 14 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand ab. Als er rund zehn Minuten später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er massive Beschädigungen im Bereich der Beifahrerseite fest. Von dem Vandalen fehlt bislang jede Spur. Die Schadenshöhe liegt bei rund 2.000 Euro.

Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zur Identifizierung der Täter möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Verkehrsgeschehen:

 

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

WÜRZBURG/VERSBACH. Am Donnerstag kam es zwischen 08:30 Uhr und 16:45 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht in der St.-Rochus-Straße. Dort war zu dieser Zeit ein weißer Ford ordnungsgemäß geparkt. Als der Fahrzeugführer zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass der linke Außenspiegel aus der Verankerung gerissen wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt und hinterließ Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Zaun angefahren

Höchberg, Lkr. Wü - Am Donnerstagmittag wurde um 15.00 Uhr in der Max-Planck-Straße ein Gartenzaun von einem schwedischen Sattelanhänger eingedrückt und beschädigt. Das schwedische Kennzeichen des Anhängers vom Verursacher wurde von einem Zeugen festgehalten und ist bereits bekannt.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Land bittet nun darum, dass sich die Firma, welche möglicherweise durch den Lkw beliefert wurde, sich unter Tel. 0931/457-1630 meldet.


Von: PM/KS