Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Würzburg Stadt u. Landkreis

21.08.2020

Kriminalitätsgeschehen:

 

Pkw-Sachbeschädiger nach Zeugenhinweis auf frischer Tat vorläufig festgenommen

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Donnerstagabend, gegen 22:55 Uhr, verständigten zwei aufmerksame Zeugen die Polizei, nachdem diese eine Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw in der Zeppelinstraße beobachten konnten. In unmittelbarer Tatortnähe konnte durch die kurze Zeit später eintreffende Polizeistreife ein 22-Jähriger einer Kontrolle unterzogen werden. Auf diesen passte die zuvor durch die Zeugen übermittelte Personenbeschreibung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden mindestens zwei Fahrzeuge beschädigt, wodurch Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstand.

Nach Abschluss der Sachbearbeitung wurde der in Thüringen wohnhafte 22-Jährige, welcher zum Tatzeitpunkt alkoholisiert war, wieder in Freiheit entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung an Kfz eingeleitet.

 

Schiff auf dem Main mit Steinen beworfen - Zeugen gesucht

WÜRZBURG. Am Donnerstagabend um 18:25 Uhr wurde ein Großmotorgüterschiff auf dem Main, welches sich zu diesem Zeitpunkt zwischen dem Sebastian-Kneipp-Steg und der Konrad-Adenauer-Brücke befunden hat, durch unbekannte Personen mit Steinen beworfen. Das Schiff fuhr in Richtung Randersacker und wurde von mindestens drei Personen mit Steinen beworfen, welche sich auf der rechten Uferseite befunden haben. Die kurze Zeit später eintreffende Streife der Wasserschutzpolizei Würzburg konnte die betreffenden Personen nicht mehr antreffen. Die Steine schlugen glücklicherweise nur an der Bordwand und auf den Lukendeckeln ein, sodass keine Personen verletzt wurden.

Der Sachbearbeiter der Wasserschutzpolizei ermittelt wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Identität der Steinewerfer geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Vandale beschädigt Pkw in Grombühl und flüchtet anschließend - Zeugen gesucht

WÜRZBURG/GROMBÜHL. In den frühen Morgenstunden des Freitag wurden zwei Fensterscheiben eines Fahrzeugs in der Petrinistraße beschädigt. Gegen 03:20 Uhr wurden Anwohner auf die bislang unbekannte Person aufmerksam, die im Anschluss an die Sachbeschädigung flüchtete. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen zum jetzigen Zeitpunkt erfolglos. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Vandale soll mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer grauen Jeanshose und weißen Sneakern bekleidet gewesen sein.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung möglich sind. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Fahren unter Drogeneinfluss

Höchberg, Lkr. Wü - Am Donnerstagmittag wurde der Einsatzzentrale der Polizei durch einen Verkehrsteilnehmer ein Pkw mitgeteilt, welche durch eine unsichere Fahrweise im Ortsgebiet auffiel.

Der Pkw konnte aufgrund dieser Mitteilung von einer Polizeistreife in der Leistenstraße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Dabei stellte sich heraus, dass der 37-jährige Fahrzeugführer drogentypische Ausfallerscheinungen aufweist. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief ebenfalls positiv. Der Mann musste die Beamten daraufhin mit zur Blutentnahme begleiten. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinwirkung folgt.

 

Fahrrad gestohlen

Veitshöchheim, Lkr. Wü - In der Nacht zum Freitag wurde in der Thüngersheimer Straße ein blaues Fuji Mountainbike im Wert von ca. 700 Euro vor einem Wohnanwesen gestohlen. Das Fahrrad war mit einem Zahlenschloss gesichert gewesen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630.

 

Pkw angefahren

Randersacker, Lkr. Wü - Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen wurde in der Balthasar-Neumann-Straße ein silberner Ford Tourneo an der hinteren Fahrzeugseite angefahren. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1200 Euro. Der Verursacher entfernte sich unbemerkt von der Unfallstelle.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630.

 

Wohnmobil angefahren

Rottendorf, Lkr. Wü - Zwischen Sonntagabend und Donnerstagmittag wurde in der Frankenstraße an einem Wohnmobil der Fahrradanhänger am Fahrzeugheck angefahren. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Der Verursacher entfernte sich unbemerkt von der Unfallstelle.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630.

 

Einbruch in Kiosk

Güntersleben, Lkr. Wü - In der Nacht zum Donnerstag brach ein Unbekannter in den Kiosk der Minigolfanlage im Laurenziweg ein. Dort erbeutete er mehrere Hundert Euro Bargeld. An der Türe entstand lediglich ein geringer Sachschaden, da diese lediglich mit einem Vorhängeschloss gesichert war.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630.


Von: PM/KS/SCH