Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Würzburg Stadt u. Landkreis

03.02.2021

Kriminalitätsgeschehen

Fahrzeugteilediebstahl vom Gelände eines Autohauses - Zeugen gesucht

 

WÜRZBURG/LENGFELD. Zwischen Montagnachmittag, 16:00 Uhr und Dienstagmittag, 12:00 Uhr, wurden auf dem Firmengelände eines in der Kitzinger Straße ansässigen Autohauses von einem Fahrzeug Teile entwendet.

Durch unbekannte Täter wurde an einem schwarzen Mercedes das linke Vorderrad abmontiert und die dahinter liegenden Fahrzeugteile entwendet. Der Pkw befand sich zu diesem Zeitpunkt auf einem Stellplatz des Autohauses. Der Beuteschäden liegt bei rund 2.000 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet Zeugen, die zur Tataufklärung beitragen können, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Fassade mit ätzende Flüssigkeit beschädigt - Zeugen gesucht

WÜRZBURG/HEUCHELHOF. Am Dienstag, zwischen 00:00 Uhr und 15:30 Uhr, wurde die Fassade des Neubaus eines Seniorenwohnheims in der Berner Straße durch Vandalismus beschädigt. Durch den oder die unbekannten Täter wurde zunächst an mehreren Stellen der Fassade der Putz beschädigt und anschließend auf die darunterliegende Dämmung ätzende Flüssigkeit verteilt. Der Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

 

Die Polizei Würzburg-Stadt bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzten.

 

Pkws im Unterem Kirchbergweg verkratzt - Zeugen gesucht

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Dienstag, zwischen 05:50 Uhr und 12:20 Uhr, wurden zwei BMWs durch unbekannte Täter im Unteren Kirchbergweg verkratzt. Die Pkws waren dort ordnungsgemäß abgestellt.

Als ein 32-jähriger Fahrzeugführer zu seinem BMW zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Fahrzeug großflächig verkratzt wurde. Bei der Überprüfung weiterer Fahrzeuge im unmittelbaren Umfeld durch die Polizei, konnte ein weiterer BMW in schwarz, mit frischen Lackkratzern festgestellt werden. Der Halter wurde bereits hierüber in Kenntnis gesetzt. Nach aktuellem Kenntnisstand beläuft sich die Gesamtschadenshöhe auf circa 5.000 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zum Verursacher möglich sind, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Pkw aufgebrochen

Waldbrunn, Lkr. Wü - Am Montagmittag wurde auf dem kleinen Parkplatz an der B8 in Richtung Waldbrunn ein blauer Passat von einem Unbekannten aufgebrochen und die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche entwendet.

Die Halterin war für die Dauer von ca. einer Stunde dort mit ihrem Hund spazieren. Neben dem Parkplatz verläuft ein Radweg. Möglicherweise war der Täter auf einem Rad unterwegs. Der entstanden Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 900 Euro.

 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630.

 

Exhibitionist aufgetreten

Kleinrinderfeld, Lkr. Wü - Am Montagabend bemerkten zwei etwa 36-jährige Frauen beim Spazieren gehen einen Mann in der Gerchsheimer Straße kurz nach 19.00 Uhr, sexuelle Handlungen an sich vornahm.

Der Mann reagiert nicht auf ihre Ansprache, dies zu unterlassen und onanierte einfach weiter. Nachdem sie zu einem Bekannten gelaufen waren und von dort die Polizei verständigt hatten, wurde nach dem Mann im Umfeld gefahndet. Er konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Ca. 18-20 Jahre, etwa 1,80 cm groß, helle Haut, stämmige, unsportliche Figur, Brille (mit relativ dickem Gestell), leichter schwarzer Bart, schwarze, mittellange Haare (Emo-Style), dunkle Jeans, rotes Sweatshirt, keine Jacke.

 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630.




Von: PM/TP/WK