Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Würzburg Stadt

Verkehrsgeschehen

 

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Montag, zwischen 16:25 Uhr und 17:20 Uhr, wurde ein geparkter Pkw im Theodor-Boveri-Weg durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Die Geschädigte stellte ihren weißen Opel ordnungsgemäß am Fahrbahnrand ab. Als die Fahrzeugführerin zu ihrem Pkw zurückkehrte, wies dieses eine Beschädigung im Bereich der rechten Fahrzeugseite auf. Der Sachschaden wird nach derzeitigem Stand mit rund 500 Euro angegeben.

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Montagnachmittag, um 16:35 Uhr, kam es zu einer weiteren Unfallflucht im Bereich des Berliner Platzes. Hierbei wurden zwei Fahrzeuge beschädigt.

Der Unfallverursacher fuhr mit seinem schwarzen VW von der Martin-Luther-Straße kommend auf die mittlere Fahrspur des Berliner Rings ein. Dort übersah er offenbar ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug, welches sich bereits auf der selbigen Spur im Berliner Ring befand. Der Fahrer dieses Fahrzeuges konnte durch eine Vollbremsung zunächst einen Zusammenstoß mit dem einfahrenden Pkw vermeiden. Die kritische Situation wurde durch den Fahrer eines weiteren Fahrzeuges, welches sich direkt hinter dem Vorfahrtberechtigten befand, zu spät erkannt, sodass dieser auf den vorderen Pkw auffuhr. Der ursächliche Unfallverursacher fuhr im Anschluss ohne anzuhalten von der Unfallstelle fort. An den zwei geschädigten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Verursachern möglich sind. Diese werden gebeten, sich unterder Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.