Soziale Netzwerke

  

Anzeige

10. Forum „Fachkräfte und Familie“ für Unternehmen der Region

Das 10. Forum „Fachkräfte und Familie“ findet heuer digital statt. Das Programm ist spannend und hat viel zu bieten.

Landkreis Schweinfurt -Die Digitalisierung erfordert von Unternehmen neue und innovative Herangehensweisen an Management sowie Personalwesen. Organisation von Unternehmen sowie Führung und Entwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern müssen aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung neugestaltet und gegebenenfalls anders angegangen werden. Die große Herausforderung liegt darin, Rahmenbedingungen und Rollen in den neuen Arbeitswelten möglichst unkompliziert, klar und nachvollziehbar zu gestalten.

 

Dieses Thema greift das diesjährige Forum „Fachkräfte und Familie“ der Initiative „Familienorientierte Personalpolitik“ auf. Es findet aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens in der Corona-Pandemie ausschließlich digital über Skype statt.

Termin: Dienstag, 10. November 2020, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Titel „Kulturwandel in der Arbeitswelt – Flexibilisierung von Arbeit“.

 

Nach der Begrüßung durch Thomas Stelzer, Leiter der Agentur für Arbeit Schweinfurt, wird Tina Weber von der EAF Berlin (Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin) aus dem Geschäftsfeld Wirtschaft (Schwerpunkte: Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben, Flexibilisierung von Arbeitszeiten sowie New Work) in ihrem Impulsvortrag einen Überblick geben, wie neue flexible Arbeitsformen einen Kulturwandel in der Arbeitswelt bewirken und wie die Umsetzung in der Praxis gelingen kann. Eine Reise in die Produktion zeigt, dass diese Arbeitsformen nicht nur in Büro und Verwaltung umsetzbar sind. Es besteht die Möglichkeit, im Chat Fragen zu stellen.

 

Über das Beratungs- und Unterstützungsangebot der Agentur für Arbeit für Beschäftigte in Unternehmen, die Lebensbegleitende Berufsberatung – LBB im Erwerbsleben, wird Christian Koos, Agentur für Arbeit Schweinfurt, informieren.

 

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung bis 06.11.2020 unter schweinfurt.ifp@arbeitsagentur.de notwendig. Der Anmeldelink wird dann rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung zugemailt. Auf die Hinweise zum Datenschutz auf der Internetseite der Initiative „Familienorientierte Personalpolitik“ (www.familienorientierte-personalpolitik.de) wird ebenfalls hingewiesen. Die Initiative „Familienorientierte Personalpolitik“ unterstützt seit 2007 Unternehmen bei der Umsetzung von familienfreundlichen Maßnahmen, zeigt die möglichen Handlungsfelder auf, leistet Hilfestellung und knüpft Netzwerke. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen sollen die Angebote übersichtlich gebündelt und lösungsorientiert vorgestellt werden. Die Agentur für Arbeit hilft bei der schnellen und passgenauen Gewinnung von qualifiziertem Personal, die Landkreise Schweinfurt, Haßberge, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld als weitere Projektpartner optimieren die Rahmenbedingungen.

 

Familienfreundlichkeit und Lebensqualität durch bevölkerungsnahe Infrastruktur und gezielte Wirtschaftsförderung. Dadurch soll die Region Main-Rhön sowohl für Familien als auch für Betriebe attraktiv bleiben und einem Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften in der Region entgegengewirkt werden. Zusammen mit ihren Kooperationspartnern vbw Die bayerische Wirtschaft, Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt, Handwerkskammer für Unterfranken, Wirtschaftsjunioren Schweinfurt, die Dekanate der evangelischen und katholischen Kirche, IVUT Unternehmensberatung, SKF GmbH Standort Schweinfurt, Beratungsstelle Wirtschaft und Familie sowie der Region Mainfranken GmbH, will die Initiative regionale Unternehmen aller Größenordnungen auf dem Weg zu einer familienorientierten Personalpolitik begleiten und unterstützen.