Soziale Netzwerke

  

Anzeige

3.000 Portionen Essen für Blutspender

3.000 Portionen Essen haben Würzburger Gastronomen in den letzten drei Jahren für die Blutspendetermine in der BRK-Geschäftsstelle Würzburg zur Verfügung gestellt.

 

"Wir wollen den lebensrettenden Blutspendern mit leckeren Spezialitäten für deren großartige Hilfe danken", fasst Stadtrat und Gastronom Emanuele La Rosa die Motivation der Gastrobetriebe zusammen. Er war vor 13 Jahren einer der Ideengeber der blutbringenden Kooperation und übernimmt seitdem die Organisation der Verpflegung.

 

Bei einer symbolischen Scheckübergabe bedankte sich der Vorsitzende des BRK Kreisverbandes, Thomas Eberth, bei den Vertretern des Hotel- und Gaststättenverbandes Würzburg, Emanuele La Rosa und Philipp Spiegel, für das fortgesetzte Engagement der Gastwirte.

Bei der Scheckübergabe (von links): Emanuele La Rosa und Philipp Spiegel vom Hotel- und Gaststättenverband, Thomas Eberth, Vorsitzender des BRK Kreisverbandes und Oliver Pilz, BRK-Kreisgeschäftsführer. Bildquelle: Stefan Krüger, BRK Würzburg