Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Abschied von einem Naturschützer der ersten Stunde

Helmut Kirch verabschiedet sich in die Freistellungsphase der Altersteilzeit

Helmut Kirch begann seine Laufbahn im öffentlichen Dienst im September 1978 am Landratsamt Main-Spessart zur Vorbereitung auf die gehobene Laufbahn in der allgemeinen inneren Staatsverwaltung. Im August 1981 wurde er dem Landratsamt Miltenberg zugewiesen, im September 1985 wechselte er an das Landratsamt Main-Spessart.

 

Im April 1991 wurde er von der Regierung von Unterfranken an das Landratsamt Würzburg abgeordnet. Hier wurde er dem Naturschutz zugewiesen und übernahm die Stelle des stellvertretenden Sachgebietsleiters. Diese hatte er bis zum Eintritt in die Freistellungsphase der Altersteilzeit Ende August 2020 inne.

 

Helmut Kirch hat in den knapp 30 Jahren im Naturschutz dessen große Veränderung und Bedeutung hautnah miterlebt. Landrat Thomas Eberth dankte ihm für seinen Dienst, der stets ideologiefrei und dafür sachlich geprägt war. Eines der letzten Projekte, das Helmut Kirch betreut hat, waren die Felssicherungsarbeiten am „Altenberg“ in der Gemarkung Eibelstadt. Eberth wünschte dem frischgebackenen Ruheständler, dass er nun das genießen darf, was er jahrzehntelang beruflich geschützt hat: die schöne fränkische Natur.

 

Personalratsvorsitzende Dr. Suzanne Klug schloss sich dem Dank des Landrats an und hob hervor, dass Helmut Kirch in der „Amtsfamilie“ sehr präsent gewesen sei: er ist Mitglied der Sport- und Freizeitgemeinschaft, war von Beginn an regelmäßiger Teilnehmer am Firmenlauf und hat bei den Betriebsausflügen entweder die Wander- oder die Radlergruppe geleitet.

 

Besonders deutlich wird der Wandel in den Aufgaben der allgemeinen inneren Staatsverwaltung, die Helmut Kirch live miterlebt hat, an einem Beispiel: So war eine seiner ersten Tätigkeiten im Herbst 1981 beim Landratsamt Miltenberg die Abrechnung des Begrüßungsgeldes und der Krankenhilfe für DDR-Besucher - eine Angelegenheit, die viele Bürger*innen und Kolleg*innen nur noch aus Erzählungen kennen.

BU: Mit Helmut Kirch (vorne Mitte) verabschiedet sich ein Urgestein des Naturschutzes am Landratsamt Würzburg in die Freistellungsphase der Altersteilzeit. Geschäftsbereichsleiterin Mara Hellstern (hinten links) und Landrat Thomas Eberth (hinten rechts) wünschten Helmut Kirch für den neuen Lebensabschnitt alles Gute. Foto: Dagmar Hofmann