Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Antigen-Schnellteststelle-Ochsenfurt zieht um

Ab 11. Mai neuer Standort im Hallenbad der Realschule

OCHSENFURT - Die Antigen-Schnelltest-Stelle in Ochsenfurt, bisher in der TVO-Halle beheimatet, zieht im Mai um und ist dann im Hallenbad an der Realschule, Pestalozzistraße 6, zu finden. Der Umzug ist erforderlich, weil der TVO seine Sporthalle selbst nutzen möchte. Nach dem Beschluss des Bayerischen Kabinetts ist ab dem 10. Mai 2021 kontaktfreier Innensport grundsätzlich möglich, wenn die 7-Tage-Inzidenz in einer Stadt oder einem Landkreis stabil unter 100 liegt und das Bayerische Gesundheitsministerium sein Einvernehmen erteilt hat. Diese Voraussetzungen erfüllt der Landkreis Würzburg und hat den erforderlichen Antrag für weitere Öffnungsschritte bereits gestellt.

 

Paul Justice, der das Testmanagement für Stadt und Landkreis Würzburg verantwortet, dankt den Verantwortlichen vor Ort für die bisher geleistete Unterstützung: „Die Zusammenarbeit aller Beteiligten in Ochsenfurt lief hervorragend, wir sind dem TVO und der Stadt Ochsenfurt sehr dankbar für die seit Mitte Dezember 2020 erwiesene Gastfreundschaft.“ Die Wahl für den neuen Standort der Schnelltest-Stelle fiel auf die landkreiseigene Realschule am Maindreieck. „Wir haben uns einige Räumlichkeiten angeschaut. Das Hallenbad an der Ochsenfurter Realschule eignet sich außerordentlich gut für den Betrieb der Antigen-Schnelltest-Stelle,“ so Justice weiter: „Neben der guten Erreichbarkeit der benachbarten Einkaufszentren sprachen auch Parkplätze in unmittelbarer Nähe und eine corona-konforme Einbahn-Regelung innerhalb der Teststelle für das Objekt.“

 

Landrat Thomas Eberth bekräftigt die Entscheidung für die Teststelle in den Räumen des Hallenbades, auch aus wirtschaftlicher Sicht: „In der derzeitigen Lage sind die Räume der Schwimmhalle auch deshalb als Teststelle ideal, weil die Immobilie im Eigentum des Landkreises Würzburg keine Mietkosten verursacht und darüber hinaus hervorragende hygienische Voraussetzungen bietet. Wir freuen uns natürlich auf mögliche Öffnungsschritte, um den Schüler:innen, aber auch den Bürger:innen mit der Nutzung der Schwimmhalle ein Stück Normalität zurückzugeben. Sobald dies möglich ist, erschließen wir einen neuen Standort für die Teststelle, alternative Optionen prüfen wir bereits,“ so der Landrat.

 

Der Umzug erfolgt am (testfreien) Montag, 10. Mai 2021, so dass testwillige Bürger:innen nicht eingeschränkt werden. Ab Dienstag, 11. Mai 2021, ist die Schnelltest-Stelle dann im Hallenbad der Realschule am Maindreieck angesiedelt.

 

Die Abstriche erfolgen in den Gruppen-Umkleideräumen. Das Testergebnis kann per Mail und auf Wunsch auch in Papierform mitgeteilt werden. Die Möglichkeit der Befundmitteilung in Papierform nutzen nach den Erfahrungen der beteiligten Hilfsorganisationen vor Ort, Malteser und DLRG, bereits jetzt schon mehr als die Hälfte der Testwilligen.

 

Unverändert bleiben hingegen die Buchungsmodalitäten: Die Terminvereinbarung ist telefonisch über die Hotline des BRK unter der Rufnummer 0931 8000-828 möglich, sowie online unter www.testzentrum-wuerzburg.de.

 

Die Antigen-Schnelltest-Stelle ist nach dem Umzug an folgenden Tagen im Mai geöffnet:

  • Dienstag, 11.05.2021, 8:00 – 13:30 Uhr
  • Donnerstag, 13.05.2021, 8:00 – 13:30 Uhr
  • Samstag, 15.05.2021, 8:00 - 13:30 Uhr
  • Dienstag, 18.05.2021, 8:00 – 13:30 Uhr
  • Donnerstag, 20.05.2021, 8:00 – 13:30 Uhr
  • Samstag, 22.05.2021, 8:00 - 13:30 Uhr
  • Dienstag, 25.05.2021, 8:00 – 13:30 Uhr
  • Donnerstag, 27.05.2021, 8:00 – 13:30 Uhr
  • Samstag, 29.05.2021, 8:00 - 13:30 Uhr

Schwimm- und Sporthalle RS Och -by Eva Schorno