Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Aplawia e.V. bekommt neuen Kassier

Hartwig Zobel neu im Vorstand

Kitzingen: Bei der Mitgliederversammlung des Aplawia e.V. wurde erstmals SteuerberaterHartwig Zobel in den Vorstand gewählt. Er unterstützt nun das bewährte Team um VorsitzendenJürgen Derleth, seinem StellvertreterWalter Vierrether und Schriftführer Knut Roßberg, die allesamt im Amt bestätigt wurden. Geleitet wurde die Wahl vom Ehrenvorsitzenden Franz Böhm.GeschäftsführerVolker Lang informierte die anwesenden Mitglieder über den aktuellen Stand des Vereins und führte durch das Zahlenwerk. Er zeigte sich erleichtert, dass der Aplawia e.V. auch in seinem 35. Jahr Positives zu berichten weiß. Trotzdem wünschten sich die "Aplawianer" mehr
Unterstützung durch die Stadt Kitzingen. "Soziale Arbeit, wie wir sie seit Jahrzehnten leisten, kostet leider auch Geld", so der zweite Vorsitzende WalterVierrether. Sein Vorstandkollege Knut Roßberg ergänzt: " Da fühlen wir uns von der Stadt Kitzingen manchmal alleine gelassen".

 

Seit 1984 setzt sich die Aplawia im Bereich der (beruflichen) Integration von Langzeitarbeitslosen und benachteiligten Menschen ein. Mit Wohnung-/Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen, Haushaltshilfen  " Die guten Geister " und dem Gebrauchtwarenkaufhaus"Möbel & mehr" finanziert
sich der Verein weitestgehend selbst. Seit jeher betätigt sich der Aplawia e.V im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit und trägt somit zur Wieder- und Weiterverwertungsquote in Stadt und Landkreis Kitzingen bei. Integration und Nachhaltigkeit sind für den ersten Vorsitzenden Jürgen Derleth und die Mitarbeiter des Aplawia e.V. keine Modeerscheinungen, sondern gelebter Alltag.

Von links: Hartwig Zobel , Volker Lang