Soziale Netzwerke

  

Anzeige

40 Franken erlebten Europa hautnah

29.11.2010

Straßburg / Franken - Der Einladung von Kerstin Westphal, MdEP zu einer Informationsfahrt ins Europäische Parlament nach Straßburg folgten 40 Bürgerinnen und Bürger aus Franken. Im Verlauf des 3-tägigen Aufenthaltes erlebten die Teilnehmer eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Straßburger Münsters sowie einen Ausflug nach Colmar mit seinen idyllischen Fachwerkhäusern und ein Abendessen mit der fränkischen Abgeordneten.


Höhepunkt des Programms war das Gespräch mit der Europaabgeordneten Kerstin Westphal im Parlament, wo sie über ihren Arbeitsalltag in den Ausschüssen für regionale Entwicklung sowie Binnenmarkt und Verbraucherschutz berichtete und auch auf die Zukunft der Regionalförderung einging, die auch für Bayern große Bedeutung besitzt.

Für Kollege Bernd Lange, zuständig für internationalen Handel, bleibt ehrgeiziges Ziel, die Klein- und Mittelbetriebe zu stärken und auf dem Energiesektor die erneuerbaren Energien weiter zu entwickeln. Beide MdEP´s stellten sich den vielseitigen Fragen der Seminarteilnehmer, u.a. zur aktuellen Irland-Krise. Ganz aktuell konnten die Abgeordneten auch ihre Einschätzung der Krise bezüglich des europäischen Haushalts 2011 schildern. Beim anschließenden Plenarbesuch des Europäischen Parlaments konnte die Gruppe eine Debatte zur „Neuen Energiestrategie für Europa bis 2020“ miterleben.

Den Schlusspunkt setzte der Besuch beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, wo es allein 2009 aus Deutschland 3000 Beschwerden gab.

Foto: Europäisches Parlament


Von: Michael Horling