Soziale Netzwerke

  

Anzeige

AWO-Chef Beyer: „Wer rasch Impfstoff zu den Menschen bringt, rettet Leben“

14.01.2021

Landesvorsitzender fordert Staatsregierung auf, mobile Impfteams zu organisieren


MÜNCHEN - Der Landesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in Bayern, Thomas Beyer, fordert die Staatsregierung auf, rasch Impfmöglichkeiten auch für ältere Menschen zu organisieren, die nicht in Heimen leben. „Wir müssen den Impfstoff so schnell es geht auch zu den Seniorinnen und Senioren bringen, die allein leben, die nicht mehr mobil genug sind, zu einem Impfzentrum zu kommen oder die mit der reinen Online-Anmeldung keine Chance auf einen Termin zum Impfen haben“, sagt Beyer.

 

Seine Überzeugung: „Wer rasch den Impfstoff zu den Menschen bringt, rettet Leben. Deshalb muss die Regierung sofort mobile Impfteams auf den Weg bringen.“


Von: S. Thomas/A. Kournioti