Soziale Netzwerke

  

Anzeige

BRK startet Aktion, damit Senioren im Notfall sicher sind

11.09.2019

Hausnotruf abschließen und Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs erhalten


Die meisten alten Menschen wollen so lange wie möglich alleine zu Hause leben. Viele haben deshalb für alle Notfälle einen Hausnotruf beim Bayerischen Roten Kreuz abgeschlossen. „Das gibt Sicherheit“, sagt Stefan Dietz, Sachgebietsleiter Servicedienste und Leiter der Notrufzentrale Unterfranken.

 

Nun will das Rote Kreuz noch mehr tun und schenkt Angehörigen einen Erste-Hilfe-Kurs.

 

Gutschein für Erste-Hilfe-Kurs

„Beim Abschluss eines Hausnotruf-Vertrags erhält künftig eine Bezugsperson (Verwandte oder Freunde) pro Neukunden einen Gutschein für einen Rotkreuzkurs zur Ausbildung in Erster Hilfe. Das Angebot gilt ab sofort.“, erklärt Stefan Dietz die Aktion des BRK. Der Gutschein ist ein Jahr gültig.

 

„Immer weniger Menschen beherrschen heutzutage das kleine Ein-maleins der Ersten Hilfe. Laut Statistik liegt der Erste-Hilfe-Kurs in der Regel mehr als 15 Jahre zurück. Dunkel erinnert man sich an die stabile Seitenlage. Aber wie war das mit der Wiederbelebung?“ sagt Oliver Lückhof, Leiter der Ausbildung, und appelliert: „Nutzen Sie die Aktion des Bayerischen Roten Kreuzes, die Kombination von Hausnotruf und einem Erste-Hilfe-Kurs. Nach unseren Erkenntnissen sind 70 Prozent aller Notfälle akute Erkrankungen, die innerhalb der eigenen Familie oder im Haushalt passieren und keine Unfälle“. Zielgruppe der Ersten Hilfe sind deshalb die eigenen Angehörigen. „Mit dem Wissen um die richtige Hilfe und dem Hausnotruf sind Sie gut abgesichert.“

 

BRK Hausnotruf kann Leben retten

Der Hausnotruf beim BRK bietet rund um die Uhr einfache und schnelle Hilfe. Über eine Funkstation und einen Sender kann auf Knopfdruck ein Hilferuf ausgelöst werden. In der BRK-Notrufzentrale fragen geschulte und erfahrene Mitarbeiter was passiert ist. Sollte keine Sprechverbindung möglich sein, alarmieren die Mitarbeiter je nach Einschätzung der Situation einen Mitarbeiter des Hausnotrufs, der vor Ort schaut was passiert ist, informieren Angehörige oder alarmieren den Rettungsdienst. In besonderen Fällen hilft die Pflegekasse bei der Finanzierung des Hausnotrufs.

 

Nähere Informationen gibt es an der Beratungshotline 08000 365 000 oder am Samstag, 14.9. beim Stadtfest am BRK-Stand im Rathaushof (Rückermainstraße).

 

So funktioniert der Hausnotruf:

- Sie sind in einer Notlage und benötigen Hilfe.

- Sie lösen den Notruf über einen Tastendruck auf ihrem Notrufarmband aus.

- Die BRK-Hausnotrufzentrale meldet sich umgehend und spricht mit Ihnen.

- Je nach Dringlichkeit informieren die Mitarbeiter der Notrufzentrale Angehörige, Freunde, Nachbarn, Pflegedienst, Hausarzt, Rettungsdienst, Notarzt, ärztlicher Bereitschaftsdienst, BRK-Einsatzdienst, Feuerwehr oder Polizei.

 

Vorteile des BRK-Hausnotrufs:

- Mit der monatlichen Gebühr sind alle Leistungen, z.B. für Beratung, Servicetechniker und Gerätemiete abgedeckt.

- Nur qualifizierte und ausgebildete Mitarbeiter kommen zum Einsatz.

- Ortsnaher 24-Stunden-Bereitschaftsdienst.

- Keine Vertragsbindung. Monatliche Kündigung möglich.

- Die Installation des Hausnotrufs ist je nach Situation auch innerhalb von 24 Stunden möglich.

 

Weitere Informationen finden sie unter www.hausnotruf.bayern


Von: S. Thomas/St. Krüger