Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Christian Ude besucht Großgemeinde Schonungen

08.02.2013

Schonungen: Henry Ford soll einmal gesagt haben: Zusammenkommen ist ein Anfang, Zusammenhalt ist ein Fortschritt, Zusammenarbeit ist der Erfolg. "Was Henry Ford wohl über unsere vielen freiwilligen Feuerwehrmänner und Frauen gesagt hätte, die sogar zusammen ausrücken?", meint Bürgermeister Stefan Rottmann. Man werde es wohl nie erfahren, aber das Zitat habe bis heute seine Gültigkeit behalten.Nur "zusammen" geht's: Das gilt in einer Flächengemeinde wie Schonungen mit insgesamt neun Feuerwehren mehr denn je.Die Wehren gelten in der Großgemeinde Schonungen als wichtiger Stützpfeiler der Gesellschaft und ist größte Institution. Ohne freiwilliges Engagement und Ehrenamt sei ein zuverlässiger Brand- und Katastrophenschutz undenkbar.

 

Der freiwillige Feuerwehrdienst stelle allerdings immer größere Herausforderungen an alle Kameradinnen und Kameraden: Die Komplexität der Einsätze und die extremen Wetterlagen bringen zunehmend höhere Anforderungen an Mensch und Material mit sich. Zudem nimmt auch der Schulungs- und Ausbildungs- aber auch der Dokumentationsaufwand nach Einsätzen immer mehr zu.Die Investitionen für Ausstattung und Erhaltung der insgesamt neun Ortsteilfeuerwehren stellt die Flächengemeinde Schonungen vor immensen finanziellen Herausforderungen: "Unsere Finanzdaten sind alles andere als rosig, trotzdem soll die Einsatzfähigkeit nicht unter den Sparzwängen leiden.", erklärt Bürgermeister Stefan Rottmann. Es werde für die Zukunft eine enorme Herausforderung, mit finanziellen,aber vor allem auch personellen Kapazitäten zu haushalten um daraus das Optimum zu erreichen.

 

Im Rahmen des Amtsantritts von Landrat Florian Töpper besucht Münchens Oberbürgermeister und Präsident des Deutschen Städtetags, Christian Ude die Großgemeinde Schonungen. Auf dem Programm steht unter anderem ein öffentlicher Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit allen aktiven Mitgliedern der Ortsteilfeuerwehren und Vertretern der Gemeinde. Der öffentliche Empfang findet für alle Feuerwehrkameradinnen und -kameraden im Feuerwehrhaus Schonungen (Hofheimer Str. 28b, 97453 Schonungen) am Freitag, den 15. Februar 2013 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Bereits im September letzten Jahres besuchte Ude auf Einladung von Bürgermeister Stefan Rottmann Schonungen, trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde ein und informierte sich über die Probleme und Herausforderungen der Oberlandgemeinde.


Von: PM