Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Der außergewöhnliche Sonntagsspaziergang weiterhin ein Erfolg

02.12.2019

Bereits zum 8. Mal haben die Familien Katzenberger und Tröge zum außergewöhnlichen Sonntagsspaziergang eingeladen. Ziel: als Familien gemeinsam rausgehen, etwas über die Natur erfahren und dabei Müll aufsammeln. „Ich bin begeistert über den weiterhin großen Zuspruch“, so Marion Katzenberger. Die vergangene Runde führte ca. 25 Teilnehmer von der Nordbrücke aus über das Gartenschaugelände. Dabei zeigten sich zwei ganz unterschiedliche Bilder: auf der einen Seite zugemüllte Parkplätze und auf der anderen Seite wenig Müll im Gartenschaugelände. „Erfreulich, dass die Bürger*innen unsere Schokoladenseite sauber halten, wenn sicherlich auch der Bauhof einen großen Beitrag dazu leistet“, so Marion Katzenberger weiter. Unverständnis dagegen bei Martin Tröge darüber, was alles auf den Parkplätzen weggeworfen wird. „Wer den Pappbecher mit dem Bio-Vital-Getränk in die Landschaft wirft, hat offensichtlich etwas Wesentliches nicht verstanden," so Martin Tröge.

 

Auch dieses Mal gab es besondere Hinterlassenschaften: nicht die üblichen Plastikbeutel mit Hundekot im Gebüsch, sondern Reste eines Fahrrades im Main am Stadtbalkon. Gefährlich dann auch noch zerbrochene Flaschen im Uferbereich.

 

Der nächste Müllspaziergang findet am 22.12.2019 um 14:00 mit Treffpunkt Nordbrücke Ri. Mainstockheim. Für einen Pausensnack, Handschuhe und Greifzangen wird wie üblich gesorgt.


Von: S. Thomas/J. Pauluhn