Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Gemeinsamer Aufruf der Fraktion DIE LINKE im Würzburger Stadtrat und Ökopax, zum Flaggentag der Mayors for Peace am 8. Juli.

02.07.2020

Am 8. Juli jedes Jahres setzen bundesweit Bürgermeister*innen vor ihren Rathäusern ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. In einem gemeinsamen Aufruf mit dem Würzburger Büro von Ökopax e.V., rufen wir auch in diesem Jahr auf, dass sich unsere Stadt wieder in die Liste der teilnehmenden Städte einreiht.

 

1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet, hissen einmal im Jahr weltweit Bürgermeister:Innen die Flagge der NGO „Mayors for Peace“, um ein Zeichen gegen Atomwaffen zu setzen. An diesem Tag eint die gemeinsame Überlegung, dass Bürgermeister:Innen für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürger:Innen verantwortlich sind. Diese „Solidarität der Städte mit dem Ziel der vollständigen Abschaffung von Atomwaffen“, wird jährlich am 8. Juli mit der Flagge des Bündnisses gezeigt.

 

„Gemeinsam mit Ökopax wollen wir nicht nur die Stadt an das Datum erinnern, sondern wollen vielmehr die Bürgerinnen und Bürger für dieses solidarische Zeichen sensibilisieren“ betont Stadträtin Barbara Meyer, der dieser Tag am Herzen liegt.


Von: S. Thomas/J. Hofmann