Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Impf-Info-Stand mit Bewirtung und Show am verkaufsoffenen Sonntag

08.10.2019

Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn hilft bei Erzielung historischer Fortschritte im Kampf gegen die Kinderlähmung und bittet Schweinfurt um Unterstützung.


Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn schließt sich Tausenden von Clubs auf der ganzen Welt an und organisiert Impf-Info-Stand am verkaufsoffnenen Sonntag.

Schweinfurt — Mitglieder von Rotary in Schweinfurt werden zum Weltpoliotag aktiv, um über die weltweite Bekämpfung Kinderlähmung zu informieren, Spenden zu sammeln und Unterstützung zu gewinnen gegen die durch Impfung vermeidbare Krankheit, die bis heute Kinder bedroht. Im Detail:

WAS:

  • Aktion zur Bekämpfung der Kinderlähmung
  • Informationen, allgemeine Impfberatung,
  • Durchsicht des Impfausweises durch Impfarzt auf Wunsch
  • Reiseberatung durch Mediziner
  • Im Geschäft Angebot von Kaffee und Kuchen, Getränke
  • Show-Einlagen der Dance Academy Schweinfurt

WER:

  • Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn

WANN:

  • 13.10.19 von 13 bis 17 Uhr

WO:

  • Am Marktplatz in Schweinfurt, Markt 20 (ehemals „Jeromir“)

 

Als Rotary und seine Partner vor mehr als drei Jahrzehnten die Global Polio Eradication Initiative starteten, wurden durch die Kinderlähmung (Polio) täglich noch 1.000 Kinder gelähmt. Seitdem haben wir große Fortschritte bei der Bekämpfung der Krankheit gemacht. Die Zahl der Polio-Fälle ist um 99,9 Prozent gesunken, von 350.000 Fällen im Jahr 1988 in 125 Ländern auf 33 durch das wilde Polio-Virus verursachte Fälle im Jahr 2018 in nur noch zwei Ländern: Afghanistan und Pakistan. Und wir bleiben dran.

 

Heute ist die Kinderlähmung fast ausgerottet, doch noch ist es nicht ganz geschafft. Rotary und seine Partner engagieren sich weiterhin dafür, jedes Kind mit dem Polio-Impfstoff zu erreichen. Ohne vollständige Finanzierung und politische Hilfe könnte die lähmende Krankheit jedoch auch in poliofreie Länder wieder zurückkehren und Kinder überall gefährden. Rotary hat sich verpflichtet, jedes Jahr 50 Millionen US-Dollar aufzubringen, um die weltweiten Bemühungen zur Ausrottung von Polio zu unterstützenfinanzieren. Unterstützt wird dies durch die Bill & Melinda Gates Foundation, die die Mittel, die Rotary aufbringt, um den doppelten Betrag ergänzt auf einen jährlichen Gesamtbeitrag von 150 Millionen Dollar.

 

Vize-Präsident des Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn Dr. Alfred Schneider:

„Die Ausrottung der Kinderlähmung ist möglich. Derzeit gibt es die Kinderlähmung nur noch in 2 Ländern. Durch die Globalisierung besteht jederzeit das Risiko, dass auch die Kinderlähmung wieder zu uns gelangen kann. Die Ausrottung der Kinderlähmung bleibt daher aus medizinischer Sicht ein wichtiges Ziel.“

 

Seit 1985 spendete Rotary mehr als 1,9 Milliarden Dollar für die Beendigung der Kinderlähmung, darunter in Summe 25.000 € vom Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn.

 

Über Rotary

Rotary ist ein globales Netzwerk aus 1,2 Millionen Nachbarn, Freunden, Führungskräften und Problemlösern, die sich zusammenschließen und Maßnahmen ergreifen, um nachhaltigen Wandel in Gemeinwesen auf der ganzen Welt anzustoßen. Mit Leidenschaft, Einsatzbereitschaft und Wissen engagieren sich die Mitglieder von Rotary seit mehr als 110 Jahren, um das Leben anderer zu verbessern. Von der Förderung von Bildung und Frieden über die Bereitstellung von sauberem Wasser bis hin zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung arbeiten die Rotarier stets daran, die Welt zu einem lebenswerteren Ort zu machen. Besuchen Sie endpolio.org um mehr über Rotary und den Kampf gegen die Kinderlähmung zu erfahren.


Von: S. Thomas/B. Meidel