Soziale Netzwerke

  

Anzeige

P-Seminar: Würzburger Gymnasiasten tanzten im Walzerschritt mit indischen Studierenden

03.07.2013

Schüler und Studierende erlebten interkulturelle Kompetenz und Kommunikation in Vortrag, Tanz und Spielen


Würzburg: Was ist typisch deutsch, was typisch indisch? Was sollte man als Gast oder Tourist beachten, wenn man ein anderes Land besucht? Indische Studierende der Christ University, die derzeit im Sommersemester an der Hochschule in Schweinfurt studieren, wurden von Oberstufen-Schülern des Würzburger Röntgen-Gymnasiums eingeladen. Im Rahmen eines eineinhalbjährigen Projekt-Seminars "Interkulturelle Zusammenarbeit am Beispiel Indien" planten die Schüler einen gemeinsamen Tag, um die jeweils andere Sprache und Kultur kennenzulernen anhand eines Vortrages über verschiedene Schulsysteme und Zugangsberechtigungen in Hochschulen, einem Sprach-Crashkurs, Kennenlern- und Rollen-Spielen, einer Tanzeinlage mit Walzer und einem indischen Tanz sowie Gesprächen und Diskussionen.

 

Die Hochschule Würzburg-Schweinfurt bietet im Zuge des "Joint Academic Programs" seit 2008 zusammen mit dem indischen Hochschulpartner Christ University in Bangalore den dualen MBA-Studiengang "International Business" (FHWS) und "PDGM - Marketing / Finance" (Christ University) an. Das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung ("PSeminar") dient in der gymnasialen Oberstufe u.a. dazu, Schülern einen ersten Bezug zu wissenschaftlichen sowie beruflichen Praxis zu verschaffen im Rahmen von umfangreichen Projektarbeiten.

Interkulturelle Kommunikation mit dem Tanzbein: Deutsche und Inder übten gemeinsam einen langsamen Walzer. (Fotos FHWS / Klein)

Von: PM