Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Sensation: „Stoiber“ empfiehlt Ralf Hofmann

19.09.2013

Wolfgang Krebs in Grafenrheinfeld


Grafenrheinfeld: Drei Ministerpräsidenten und der Anwärter darauf, Christian Ude, kamen auf Einladung des SPD-Bundestagskandidaten Ralf Hofmann und der Disharmonie nach Grafenrheinfeld in die Kulturhalle. Trotz dieser CSU-Übermacht auf der Bühne wurde Ralf Hofmann mehrfach lobend erwähnt und letztendlich auch zur Wahl empfohlen. Wie das? Wolfgang Krebs, der geniale Ministerpräsidenten-Imitator, bekannt aus der Bayern3-Reihe "Die Drei von der Landtagskantine" sowie aus "quer", war am Werke. In treffender Verkleidung und mit täuschend echter Gestik und Stimme lud er "drei Mann in ein Boot" und lenkte dieses mit Witz, Esprit und atemberaubenden Tempo entlang der begeisterten Zuschauer-Wogen.

 

Ralf Hofmann hatte Krebs vor einem Jahr bei einer Veranstaltung kennengelernt und ihn für einen Auftritt in der Region anlässlich seines Wahlkampfs gewinnen können. Einen Tag vor Landtagswahl löste Krebs dann dieses Versprechen ein. Seehofer, Beckstein und Stoiber in einer Person, jede mit ihren unverwechselbaren Gesten und Sprachbesonderheiten dargestellt, begeisterten die Zuschauer in Grafenrheinfeld restlos. Besonders Stoibers Sprechart, mit historischen und erfundenen Versprechern auf die Spitze getrieben, ließ das Publikum Tränen lachen.

 

Ralf Hofmann bedankte sich bei Wolfgang Krebs ganz herzlich für diesen Auftritt und beschenke ihn sowie das Disharmonie-Team mit "Ude-Schoppen", einem in Retzstadt kreierten Rotwein-Cuvée, mit der Empfehlung damit das Wahlergebnis zu feiern oder auch - je nach Ausgang - "schön zu saufen".


Von: PM