Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Auf den Spuren Friedrich Rückerts im Schweinfurter Oberland unterwegs

Großen Zuspruch gefunden hat die Exkursion in das Friedrich-Rückert-Dorf Oberlauringen, zu der der SPD-Dachverband Dittelbrunn unter seinem Vorsitzenden Holger Schmitt am zweiten Oktoberwochenende eingeladen hatte. Bei herrlichem Herbstwetter durchstreiften die Besucherinnen und Besucher, unter ihnen Landrat Florian Töpper, in zwei Gruppen unter der kundigen Führung von Vertretern des Friedrich-Rückert-Arbeitskreises die Ortschaft und ließen sich hintergründig und bisweilen humorvoll die Stationen des Rundwegs erläutern. Der SPD-Kreisvorsitzende Kai Niklaus, selbst Oberlauringer, unterstrich, dass die Kulturpflege in seiner Heimat in ungewöhnlich starkem Maß und mit enormer Ausdauer durch Ehrenamtliche gewährleistet sei. Dabei werde nicht nur des großen Dichters und Orientalisten Friedrich Rückert gedacht, sondern auch die Erinnerung an das verlorengegangene Landjudentum in Ehren gehalten. Den krönenden Abschluss bildete ein geselliges Beisammensein in der Gaststätte „Zum Büffel“. Alle Teilnehmer und Verantwortlichen zeigten sich tief beeindruckt von der Ausstrahlung und Lebendigkeit des gastgebenden Dorfs.

Bild 1 zeigt Landrat Florian Töpper, Kai Niklaus und die Vorsitzende der sozialdemokratischen Frauen Heike Joos XXX Bild 2 zeigt v.li. Rudolf Müller (sitzend), Holger Schmitt, Ute Hofmann, Kai Niklaus, Landrat Florian Töpper, Heike Joos und Uschi Guggenbichler