Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Berufsfachschule für Pflege ist mit Lüftungsgeräten und CO2-Sensoren ausgestattet

SCHWEINFURT - Die Berufsfachschule für Pflege am Leopoldina-Krankenhaus freut sich über insgesamt fünf CO2-Ampeln-Sensoren und mobile Luftreinigungsgeräte mit Filterfunktion. Im Rahmen des Infektionsschutzes können damit nun Klassen- und Fachräume an beiden Standorten in Schweinfurt und Haßfurt ausgestattet werden.

 

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung des Freistaates Bayern, vertreten durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus“, erklärt Isabell Kister, die stellv. Schulleiterin. Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich insgesamt auf ca. 8.600 €

 

Im Rahmen des aktuellen Wechselunterrichts sorgen diese Geräte neben den bereits etablierten Hygieneregeln für noch mehr Sicherheit bei den anwesenden Schüler/innen und Lehrer/innen.

BU: Lilia Möller (Lehrerin). Lea Östreicher (Studentin) und Isabelle Kister testen die neuen Geräte. (Bild: Berufsfachschule für Pflege)