Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Brandschutztechnischer Umbau am Bürgerspital weitgehend abgeschlossen

GEROLZHOFEN -Die metallene Fluchttreppe am Bürgerspital ist schon seit vielen Monaten zu sehen und fügt sich ansehnlich in das historische Ensemble ein: „Die Treppe schafft an der Südseite des historischen Gebäudes einen zweiten Fluchtweg“, informiert Bürgermeister Thorsten Wozniak: Dieser zweite Fluchtweg ist aufgrund der Brandschutzvorschriften zwingend nötig, damit die Zahl der Nutzer beispielsweise in der Stadtbibliothek nicht extrem begrenzt werden muss.

 

Die brandschutztechnischen Maßnahmen (Brandschutz, Rettungs- und Fluchtwege) im Gebäude sind weitgehend abgeschlossen. Jetzt erfolgte der Besichtigungstermin zur Überwachung der Bauausführung durch das Landratsamt und die Abnahmebegehung durch den Brandschutzplaner.

 

In den vergangenen Monaten wurden u.a. eine zentral vernetzten Brandmeldeanlage und weitere Rauchmelder für Bürgerspital und Musikschule mit einer 24-stündigen Aufschaltung an eine besetzte Leitstelle installiert. Türen wurden zu Brandschutztüren um-, Panikbeschlägen ein- und Fenstergitter ausgebaut.

 

Im gesamten Gebäude wurden Brandlasten reduziert, Stahlschränke zur Lagerung aufgestellt und Brandabschottungen installiert. Letztlich wurden auch neue Flucht- und Rettungswegepläne aufgehängt sowie Rettungszeichen ergänzt.

 

Auch im Außenbereich wurde einiges gemacht: An der Stadtmauer wurde zur Absturzsicherung ein neuer Zaun angebracht, Grünanlagen wurden neu gestaltet, am Südgiebel und in Teilen der Westfassade wurde die Fassade neu gestrichen.

 

Aktuell finden noch einige Gestaltungsmaßnahmen im Bürgerspital statt.

Fotos: Thorsten Wozniak