Soziale Netzwerke

  

Anzeige

BRK Kreisverband Würzburg

Bessere Vereinbarkeit von Familie und Arbeit im BRK

Das Bayerische Rote Kreuz engagiert sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – auch in seiner Rolle als Arbeitgeber. Nun wurde der Kreisverband Würzburg ins Bündnis Familie und Arbeit aufgenommen. Das Bündnis fördert die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis Würzburg, Behörden, Verbänden und Unternehmen, um die Vereinbarkeit beider Lebensbereiche für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verbessern.

 

Zu den Angeboten des Kreisverbandes gehören unter anderem verschiedene Teilzeit- und Arbeitszeitmodelle, bezahlte Freistellung bei Erkrankung der Kinder und flexible Elternzeitgestaltung. Teilzeitausbildungen sollen auch Müttern eine Ausbildung ermöglichen. Am schulfreien Buß- und Bettag wird eine Kinderbetreuung angeboten, so dass die Eltern dafür keinen Urlaub nehmen müssen.

 

Darüber hinaus stehen den Mitarbeitenden auch alle Dienstleistungen des BRK Kreisverbandes wie Hausnotruf, Menüservice, ambulante und stationäre Pflege sowie die Beratungsstelle für seelische Erkrankungen zur Verfügung. „Soziales Engagement ist für das BRK von zentraler Bedeutung. Auch als Arbeitgeber wollen wir hier mit gutem Beispiel vorangehen“ bekräftigte Personalleiterin Silke Bareiß bei der Entgegennahme der Urkunde.

BRK-Personalleiterin Silke Bareiß freut sich über die Mitgliedschafts-Urkunde im Bündnis Familie und Arbeit Bildquelle: BRK Würzburg