Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Corona-Schnelltests des BRK im Landkreis Würzburg

1.675 Corona-Bürgertestungen über Ostern

WÜRZBURG - 1.675 Nasenabstriche für Corona-Schnelltests haben ehrenamtliche Helfer der BRK-Bereitschaften und Wasserwacht-Ortsgruppen im Landkreis Würzburg über Ostern vorgenommen. „Das Testangebot ist ein voller Erfolg. An manchen Orten mussten unsere ehrenamtlichen Teams sogar Überstunden machen“, freut sich frisch gewählte Vorsitzende der Kreiswasserwacht, Björn Rausch. Die Menschen seien sehr dankbar gewesen, dass sie nun ortsnah die Möglichkeit haben, Tests durchzuführen, die zum Beispiel für den Besuch im Altenheim erforderlich sind.

Die Tests werden von geschulten Ehrenamtlichen aus den örtlichen BRK-Bereitschaften und Wasserwacht-Ortsgruppen durchgeführt.

 

„Ein riesen Dank gebührt unseren Ehrenamtlichen in den Bereitschaften und Wasserwacht-Ortsgruppen“ ergänzt BRK-Kreisbereitschaftsleiter Martin Falger. Nur durch das große Engagement auch an den Feiertagen sei die Testaktion in diesem Umfang möglich gewesen. Mehr als 360 Stunden haben die ehrenamtlichen Helfer von Karfreitag bis Ostermontag geleistet.

Die Bürgerteststellen in Aub, Geroldshausen, Giebelstadt, Kirchheim, Kleinrinderfeld, Kürnach, Rimpar, Rottendorf, Thüngersheim und Veitshöchheim werden fortgeführt, weitere Orte sind in Planung.

 

Die genauen Adressen und Öffnungszeiten der Teststellen sowie Links zur Terminbuchung stehen unter www.brk-wuerzburg.de/buergertest