Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Digital mobil in Stadt und Landkreis Würzburg geht in die zweite Runde

LANDKREIS WÜRZBURG - „Der erste Kurs ist erfolgreich gestartet und alle 20 Plätze waren nach kurzer Zeit ausgebucht, wir mussten sogar eine Warteliste anlegen“ berichtete Herbert Schmidt vom Verein Internet - von Senioren für Senioren e.V. während des digitalen Austauschtreffens der Nachbarschafts- und Coronahilfen des Landkreises Würzburg.

 

In 8 Wochen den Umgang mit Tablet und Internet lernen

Das Projekt bietet älteren Menschen die Möglichkeit, sich in einem achtwöchigen Kurs mit dem Umgang und der Nutzung von Tablets vertraut zu machen und die Vorteile des Internets kennenzulernen. Die Teilnehmenden erhalten für den Zeitraum kontaktlos Leih-Tablets, gefördert von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Als ersten Schritt lernen sie, mit einer ausführlichen Anleitung das Gerät zu bedienen und an einer Videokonferenz teilzunehmen. Ist diese Hürde gemeistert, kann das digitale Kursprogramm beginnen. Die Ehrenamtlichen des Internetcafés begleiten die Kursteilnehmer in dieser Zeit und bieten zusätzlich individuelle Unterstützung durch eine kostenfreie telefonische Hotline an.

 

Berührungsängste abbauen und Teilhabe ermöglichen

Ziel ist es, „die Medienkompetenz von engagierten Senioren in Stadt und Landkreis Würzburg zu fördern und ihnen so einen sicheren Umgang mit der neuen Technik und dem Internet zu ermöglichen.“ betont Schmidt. Nicht zuletzt, um auch der drohenden Vereinsamung im Alter entgegenwirken zu können, die besonders durch die Kontaktbeschränkungen zu einem immer präsenteren Thema wird. Nach dem Kurs beherrschen die Teilnehmer den Umgang mit Tablet-Computern und können sich selbstbewusst im Internet bewegen. Der Video-Kaffeeklatsch mit den alten Freundinnen aus dem Nachbarort oder die E-Mail-Kommunikation mit den Vereinskollegen kann souverän geführt werden.  

 

Förderung für ehrenamtlich Engagierte aus dem Landkreis

Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, ist die Förderung der Digitalisierung im Ehrenamt neuer Schwerpunkt der Servicestelle Ehrenamt im Landratsamt Würzburg. Das Projekt wird außerdem gefördert von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt und dem Sozialreferat der Stadt Würzburg.

 

Nach erfolgreicher Teilnahme können Ehrenamtliche aus dem Landkreis Würzburg ab sofort mit der Teilnahmebestätigung die Erstattung ihrer Kurs-Kosten in der Servicestelle Ehrenamt beantragen. „Wir freuen uns sehr über dieses zeitgemäße Angebot und über die Kooperation mit dem Verein Internet - Von Senioren für Senioren e.V.! Der Verein leistet mit diesem Projekt in den nächsten zwei Jahren einen wichtigen Beitrag zur digitalen Teilhabe der Engagierten im Landkreis“ freut sich Kerstin Gressel, Ehrenamtsbeauftragte des Landkreises Würzburg. Der nächste Kurs beginnt voraussichtlich Ende April 2021.

 

Weitere Informationen erhalten zum Kursangebot erhalten Interessierte von Herbert Schmidt unter 0171 2676908. Die Anmeldungen für den Kurs sind möglich beim Verein: Internet – Von Senioren für Senioren e.V.“ c/o Peter Wisshofer - Unterer Kirchbergweg 34 a - 97084 Würzburg per Brief, Postkarte oder E-Mail an kontakt@i4s.de. Fragen zur Förderung beantwortet die Servicestelle Ehrenamt unter 0931 8003 5832.

BU: Screenshot von der virtuellen Schulung in der ersten Runde des Projekts „Digital mobil in Stadt und Landkreis Würzburg“. Foto: Herbert Schmidt