Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold für Landrat Eberhard Nuß

Überraschung gelungen! Beim jährlichen Abschlusstreffen der Feuerwehr-Führungskräfte erhielt Landrat Eberhard Nuß die Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold.

 

Eine solch hohe Auszeichnung hat der Kreisfeuerwehrverband Würzburg bis dahin noch nicht vergeben, die Medaille gibt es in den Stufen Silber und Gold. In Gold wurde sie erstmals verliehen, der Landrat ist somit der erste Träger dieser hohen Auszeichnung.

 

Kreisbrandrat Michael Reitzenstein betonte bei der Verleihung, dass „der Landrat ein echter Partner der Feuerwehren im Landkreis ist und jederzeit für deren Anliegen ein offenes Ohr hat“. Deshalb habe sich der Kreisfeuerwehrverband entschieden, erstmals die höchstmögliche Auszeichnung zu verleihen.

Große Ehre für Landrat Eberhard Nuß (dritter v. r.): Von den Führungskräften der Feuerwehr im Landkreis Würzburg (v. l.) Kreisbrandinspektor (KBI) Mathias Olbrich, KBI Heiko Drexel, KBI Winfried Weidner und Kreisbrandrat Michael Reitzenstein und KBI Christian Neeser erhielt der Landrat die Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Würzburg in Gold. Diese Auszeichnung wurde erstmalig vergeben. Die Feuerwehr-Führungskräfte spendierten dazu noch zwei Helme voller Süßigkeiten – allesamt „nussig“. Foto: Carolin Haberstumpf