Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Erkundung von Synagogen und jüdischen Friedhöfen im Landkreis Würzburg

Volkmar Halbleib MdL lud ein zur Busfahrt und Erkundung von jüdischer Geschichte im Landkreis Würzburg

Würzburg:  Bestens vorbereitet vom Büro des Landtagsabgeordneten Volkmar Halb (SPD) begann kürzlich eine Reise in die Vergangenheit und Gegenwart jüdischer Geschichte. Am frühen Morgen bewegte sich der Tross der Bürger/innen nach Veitshöchheim. Herzlich empfangen von Dr. Martina Edelmann wurde die Synagoge und das Jüdische Kulturmuseum besichtigt sowie eine Führung in den Stätten der Veitshöchheimer jüdischen Mitbürger/innen abgehalten. Hier kam zu Tage , dass einer Minderheit im täglichen Leben vor Ort einfach zu wenig Beachtung geschenkt, obgleich sie als Mitbürger/innen ihren wesendlichen Anteil zum gedeihen von Veitshöchheim in der Vergangenheit und Gegenwart beitrugen / beitragen.

Weiter ging es in den Ochsenfurter Gau nach Gaukönigshofen in die schmucke Synagoge. Hier herzlich empfangen tauchten die Besucher/innen ein in eine Geschichte jüdischen Lebens auf dem Lande. Eine Referentin des Synagogenvereines Gaukönigshofen erklärte ausführlich Tradition der jüdischen Mitbürger/innen im Ort was großen Anklang fand. Auch Wohnstätten in der Nähe der Synagoge wurden besichtigt und das bei brütender Hitze.

Danach machten sich die Besucher begleitet von Volkmar Halbleib MdL, Traudl Baumeister, Dr. Martina Edelmann auf den Weg nach Allersheim zum jüdischen Friedhof.  Hier fand sich ein großes Arial vor weit außerhalb des Ortes in der Natur. Eine örtliche Referentin informierte sehr ausführlich über die Geschichte des jüdischen Gottesackers und Ruhestätte jüdischer Mitbürger/innen im Würzburger Land. Wenig später ging es weiter nach Aub einer weiteren Stätte jüdischen Lebens im Ochsenfurter Gau. Angekommen und herzlich empfangen  vom 2. Bürgermeister des Ortes und zwei Referenten machte man sich auf in die malerische Stadt um die Spuren der Juden/innen zu erkunden. Angekommen an der Synagoge wurde umfangreich erklärt wie die örtliche Synagoge wieder zum Leben erweckt wird , geplant ist eine umfangreiche Restaurierung. Weiter ging es in die Innenstadt um weitere Stätten jüdischer Mitbürger/innen zu besichtigen. Nach umfangreicher Information über jüdisches Leben im Landkreis Würzburg machte sich die Reisegruppe auf nach Würzburg um den Abend im kühlen Zuhause zu begehen.

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel

Foto: by Heinrich Jüstel