Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FFF startet Livestreams zur Klimabildung unter #WirBildenZukunft

In Zeiten der Ausbreitung des SARS-CoV-2 ("Corona-Virus") übernimmt Fridays For Future Verantwortung und verlegt seine Aktionen noch stärker ins Internet. Ab dem heutigen Mittwoch veranstaltet die Bewegung deshalb online Livestreams von Webinaren und Diskussionsrunden mit Wissenschaftler*innen, Journalist*innen und Aktivist*innen, sowie weiteren Expert*innen. Mit dabei sein werden unter anderem die Politikökonomin Maja Göpel, die Nachhaltigkeitsinfluencerin Louisa Dellert, die Energieökonomin Claudia Kemfert sowie die Klimaaktivistin Greta Thunberg.

 

"Obwohl wir seit Monaten auf unseren Streiks über die Klimakrise sprechen, versagen die Schulen immer noch, angemessen über die Klimakrise, ihre Ursachen und Lösungsansätze aufzuklären. Mit unserem Projekt #WirBildenZukunft nehmen wir diese Bildung jetzt selbst in die Hand. Wir werden die Klimakrise damit auch in den kommenden Wochen nicht aus den Augen verlieren", erklärt Jördis Thümmler, Schülerin aus Freiberg.

 

Aufgrund der Gefahren, die durch das Virus ausgesehen, versucht Fridays For Future zudem, seiner Verantwortung als gesellschaftlicher Akteur gerecht zu werden. Um die Ausbreitung nicht weiter voranzutreiben finden deshalb momentan keine Aktionen der Bewegung mit größeren Menschengruppen statt. Zudem organisieren an vielen Orten Aktivist*innen Hilfsangebote und rufen zur Unterstützungbesonders bedrohter Gesellschaftsgruppen auf. Bereits am vergangenen Freitag hatte Fridays For Future in Deutschland mit #NetzstreikFürsKlima und international mit #ClimateStrikeOnline dazu aufgerufen, von zu Hause aus zu streiken und die Fotos der Aktionen anschließend in den sozialen Netzwerken hochzuladen.

 

"Seit weit über einem Jahr fordern seit nun unter dem Motto 'Unite Behind The Science', dass wir auf die Expertinnen und Experten hören. Für uns bedeutet das, dass Medizinerinnen und Medizinern genauso zugehört wird, wie Klimawissenschaftlerinnen und Klimawissenschaftlern", erklärt Eva Städele, Schülerin aus Weingarten (Oberschwaben).

 

Das laufend aktualisierte Programmzu den Livestreams finden Sie aufunserer Website unterwww.fridaysforfuture.de.

 

Die Webinare werden als Live-Stream unter dem folgenden YouTube-Linkübertragen und sind im Anschluss nachträglich abrufbar:www.youtube.com/channel/UCZwF7J5rbyJXBZMJrE_8XCA.

 

Für weitere Fragen rund um Fridays For Future und das Projekt #WirBildenZukunft stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Foto: by FFF Germany