Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Fit bleiben in Zeiten der Corona-Krise

Landkreis Würzburg, „Ich bleibe zu Hause, und auch zum Einkaufen gehe ich eigentlich nicht mehr!“ Ein Satz, den die Mitarbeiter des Kommunalunternehmens in den letzten Tagen einige Male gehört haben. Nach der Pressemitteilung zum Mittagstisch für Senioren haben einige Seniorinnen und Senioren zum Telefonhörer gegriffen und im Kommunalunternehmen angerufen. Viele auch, weil sie einfach mal mit jemanden reden wollten, um ihre Sorgen und Ängste loszuwerden. Die klare Botschaft der Experten für die Seniorenarbeit im Landkreis Würzburg war stets: „Bleiben Sie so gut es nur geht zu Hause und meiden Sie direkte soziale Kontakte.“ Doch was macht die 80-jährige Seniorin, deren Mann vor einem halben Jahr verstorben ist und deren Kinder weit weg leben, den ganzen Tag? Die von der Jugend aktuell häufig genutzten Videokonferenzen bieten für viele Senioren keine Lösung. Dies liegt insbesondere an der Scheu vor den neuen Technologien oder auch am Mangel an entsprechenden technischen Möglichkeiten und Kenntnissen.

 

Aus diesem Grund hat sich Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg dazu entschlossen, während der Corona-Krise für die Seniorinnen und Senioren mit Tipps, Informationen und Aktivitäten für zu Hause als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

 

Ab dem 8. April können sich alle Seniorinnen und Senioren aus dem Landkreis Würzburg melden, um ihre persönliche Info-Post anzufordern. Mit diesem Info-Paket soll es den Senioren ermöglicht werden, sich auch zu Hause körperlich und geistig fit zu halten.

 

Sollten Sie diese Informationen gerne erhalten wollen oder kennen Sie jemanden, der sich über entsprechende Post freuen würde, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe der Adresse oder rufen uns an.

 

Gerne möchten wir in dieser Zeit der reduzierten Kontakte ein bisschen Ablenkung und Freude in den Alltag unserer älteren Landkreisbürger bringen. Bitte geben Sie dieses Angebot an mögliche Interessierte weiter.

 

Bestellen können Sie das kostenlose Paket bei: Katrin Wettengel: 0931 80442-38, katrin.wettengel@kommunalunternehmen.de Melanie Ziegler: 0931 80442-18, melanie.ziegler@kommunalunternehmen.de

 

Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg (KU)

Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg (KU) – eine Anstalt des öffentlichen Rechts – wurde im Februar 1998 vom Landkreis Würzburg gegründet. Übertragen wurden ihm insbesondere die Aufgaben der Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, der Abfallentsorgung und des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

 

Zum KU gehören die Main-Klinik in Ochsenfurt, die Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg, APG – Der Landkreisbus, der Abfallwirtschaftsbetrieb team orange (auch tätig für die Zweckverbände Fernwasserversorgung Mittelmain, FWM, und Abwasserbeseitigung Großraum Würzburg, AGW) sowie mit der Pflege- und Wohnberatung, der ProCura Dienstleistungs GmbH und der Immobilien KU GmbH mehrere Dienstleistungseinrichtungen. Vorstand und Verwaltungsrat bilden die beiden Organe des KU. Der jährliche Umsatz im gesamten KU und seinen Töchtern beträgt ca. 80 Millionen Euro.