Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Gestern, Heute und Morgen

Renate Spiegel erzählt von gestern, Manuel Kneuer von morgen

Gochsheim/Weyer  Die knapp 140 Sitzplätze im TSV-Sportheim waren komplett besetzt, sodass die Veranstaltung „Lebendige Vergangenheit – lebendige Zukunft“, zu der die Liste CSU-Freie Bürger mit Ihrem Bürgermeisterkandidaten geladen hatte, mit einigen Minuten Verspätung begann. Nachdem die Tische umgestellt waren und alle einen Sitzplatz hatten, konnte die Veranstaltung beginnen.

 

Manuel Kneuer begrüßte die Gäste im vollbesetzten Sportheim und stellte zu Beginn der Erzählreise mit Renate Spiegel sein Image-Video vor. „Ich bin der einzige Bürgermeisterkandidat, der langfristige Projekte für unsere Gemeinde sowohl anstoßen, als auch zu Ende bringen kann,“ betonte er und warb um das Vertrauen für die anstehenden Wahlen zum Bürgermeister und für den Gemeinderat.

Kneuer will mit seinem Team der CSU-Freie Bürger eine Politik zum Anfassen machen. Die Idee der Bürgersprechstunde werde er sofort nach seiner Wahl umsetzen.

 

Innenstaatsekretär Gerhard Eck lobte in seinem Grußwort die politische Erfahrung und die weitreichenden Verbindungen des 28-jährigen Bürgermeisterkandidaten. „Manuel Kneuer weiß mit Menschen umzugehen und nimmt sich gerne Ihrer Wünsche an,“ so der CSU-Landtagsabgeordnete, der zusammen mit dem Landratskandidaten Lothar Zachmann bei den Anwesenden darum warb, jung zu wählen.

 

Ein Anliegen, dass den Kandidaten der CSU-Freie Bürger besonders auf den Nägeln brennt, ist der Fortbestand der örtlichen medizinischen Versorgung. Hier besteht durch Ihren Bürgermeisterkandidaten schon seit November Kontakt zu Frau Dr. Lang-Bwanausi, sowie der Familie van Gelder, die durch Christian und Philipp van Gelder bei der Veranstaltung vertreten waren. Hier fanden und finden, genauso wie mit den vielen Gewerbetreibenden, immer wieder Gespräche mit Manuel Kneuer statt.

Dr. Philipp van Gelder wohnt mittlerweile in Gochsheim und betonte nochmals die Verbundenheit zur Gemeinde, in der sein Großvater einst seine Zelte aufgeschlagen hat. Beide freuten sich darüber, den Anwesenden die Entscheidung mitzuteilen, dass die ärztliche Versorgung in Gochsheim für die nächsten Jahrzehnte durch Ihre Praxis „Am Setzen“ gesichert ist. Nach ihrem Vortrag stellten sie sich den teils kritischen Fragen der Gäste. Hier wurde insbesondere von vielen älteren Gästen auf die Einrichtung einer Busverbindung zur Mainbogenpraxis gedrängt. „Wir werden hier eine verträgliche Lösung in Verhandlung mit den Stadtwerken finden,“ versprach Manuel Kneuer im Anschluss.

 

Gut kamen die Ideen für ein Mehrgenerationenhaus mit Gemeinschaftsraum und Werkstatt an. Auch die angedachte Baumpflanzaktion für Neubürger und Neugeborene fand großen Anklang.

 

Im eigentlichen Hauptteil der Veranstaltung erzählte Renate Spiegel Geschichten aus der Vergangenheit Gochsheims. Die Ortsbäuerin ging hier natürlich besonders auf den Anbau des „Gochsheimer Ackergoldes“ und das schwere Leben der Landwirte ein. „Drei Jahre dauerte es, bis die Ernte in Bares verwandelt wurde,“ so die CSU-Gemeinderätin, die sich nach dieser Legislaturperiode endgültig aus der aktiven Politik zurückzieht.

 

Heute ist der Anbau von Zwiebeln, Knoblauch, Gurken und Eibisch gänzlich aus dem Ortsbild verschwunden. Für sie und ihren Mann Erich ist es fast kaum vorstellbar, was aus diesem ehemals reichen Erbe geworden ist. „Eine große Ära ging vor langer Zeit zu Ende, die Landwirtschaft zählt in Gochsheim zur Vergangenheit,“ schloss Renate Spiegel ihren Vortrag. Anschließend kam es beim gemütlichen Beisammensein noch zu vielen Einzelgesprächen mit dem Bürgermeisterkandidaten und seinem Team. Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung mit viel Lob für das Engagement der Liste CSU-Freie Bürger und Ihrem Bürgermeisterkandidaten Manuel Kneuer.

 

Bild 1: Manuel Kneuer verkündet die Entscheidung der Familie van Gelder, die ärztliche Versorgung durch Ihre Praxis in Gochsheim für die nächsten Jahrzehnte zu gewährleisten. XXX Bild 2 bis 4: Bis auf den letzten Platz war das Sportheim des TSV Gochsheim bei der Veranstaltung „Lebendige Vergangenheit - lebendige Zukunft“ belegt. Renate Spiegel erzählte Geschichten vergangenen Tagen Gochsheims. XXX Bild 5: Ein Bild aus vergangenen Tagen: Die Gemeinderätin und Ortsbäuerin Renate Spiegel mir Ihrem Mann Erich vor einer alten Erntekrone aus Gochsheims ehemals reichem Erbe. Foto 1 bis 4: Werner Hoyer - Foto 5: Privat