Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ideenwettbewerb „NeuStart für Sport, Kultur und Ehrenamt“

„40.000 Euro-Impfung“ für das gesellschaftliche Leben nach Corona

LANDKREIS WÜRZBURG - Wer hat die besten Ideen, wie man das während der Corona-Pandemie ausgebremste gesellschaftliche, kulturelle, sportliche, soziale Leben wiederbeleben kann? Mit einem Ideenwettbewerb lobt der Landkreis Würzburg 40.000 Euro aus für Vereine, Initiativen, Organisationen, Einzelkämpfer:innen, die mit originellen, kreativen Veranstaltungen und Aktionen wieder Schwung und neues Leben in unsere Gemeinden bringen wollen.

 

Dies beschloss der Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt in seiner jüngsten Sitzung. Die Mittel wurden frei, weil durch einen Antrag der SPD-Fraktion das vorgesehene Budget des Landrats von 50.000 Euro auf 10.000 Euro gekürzt wurde. „Der Landkreis Würzburg und das gesellschaftliche Leben in den Gemeinden leben von der Vielfalt der kreativen Köpfe, von der Schaffenskraft des Ehrenamtes, von Impulsen für Veranstaltungen und Co. Genau da müssen wir nach den Wochen und Monaten des Lockdowns wieder hin“, betont Landrat Thomas Eberth die Wichtigkeit eines umsichtigen Neustartes bei sinkenden Inzidenzen.

 

„40.000 Euro – damit lassen sich viele tolle Ideen zum Neustart nach der Corona-Pandemie anstoßen, im breitgefächerten Bereich des Ehrenamts, des Sports und der Kultur“, erklärt Landrat Thomas Eberth. Es können sich also nicht nur ehrenamtlich tätige Vereine und Initiativen am Ideenwettbewerb beteiligen, sondern auch Künstler:innen, Musiker:innen usw., die zur Wiederbelebung der Kultur und des gesellschaftlichen Lebens in den Landkreisgemeinden beitragen wollen.

 

„Wichtig ist den im Ausschuss vertretenen Kreispolitiker:innen und mir, dass wir durch den finanziellen Anreiz einen Impuls geben und Energie spenden für einen Neubeginn nach der lähmenden Zeit der Einschränkungen und des Lockdowns“, erklärt Landrat Eberth.

 

Einsendeschluss: 30. Juli 2021 – je 2.000 Euro für die besten 10!

Jede gute Idee ist willkommen, betonen auch Ehrenamtsbeauftragte Kerstin Gressel und Michael Dröse, Leiter der Kreisentwicklung und des Kulturherbstes. Eine Jury wird die Einsendungen bewerten, die spätestens am 30. Juli 2021 als Kurz-Konzept vorliegen muss oder als gelungene Veranstaltung bereits erfolgreich organisiert wurde.

 

Die ersten zehn Gewinner:innen können sich über eine „Euro-Impfung“ von jeweils 2.000 Euro freuen, die restliche Summe wird je nach Kreativität der Einsendungen vergeben. Einsendungen bitte an neustart@Lra-wue.bayern.de. Informationen zum Ideenwettbewerb gibt es telefonisch unter 0931 8003-5839.

 

Alle weiteren Infos zum Ideenwettbewerb „NeuStart für Sport, Kultur und Ehrenamt“ gibt es unter www.landkreis-wuerzburg.de/NeuStartnachCorona

Bildunterschrift: Kultur bringt Menschen zusammen. So soll es nach Corona wieder werden, und dafür sorgt auch die „40.000-Euro-Impfung“ für den Ideenwettbewerb „NeuStart für Sport, Kultur und Ehrenamt“ im Landkreis Würzburg. Unser Archivbild zeigt eine Lesung mit dem Büttharder Mundartdichter Hermann Hehn im Giebelstädter Kartoffelkeller während des Kulturherbstes 2015. Foto: Stefan Bausewein