Soziale Netzwerke

  

Anzeige

IG Mtall Würzburg

Würzburger Metallerinnen und Metaller demonstrieren in Berlin

Würzburg. Gemeinsam mit mehreren zehntausend Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern werden sich gut 300 Kolleginnen und Kollegen der IG Metall Würzburg, am 29. Juni 2019, an der Gewerkschaftsgroßkundgebung für einen sozialen, ökologischen und demokratischen Wandel in Berlin beteiligen.

 

Klimawandel, Globalisierung, Digitalisierung, Demografie: All diese Themen wirken auf die Arbeitswelt. Die IG Metall kämpft dafür, dass es mehr Mitbestimmung in diesen Veränderungsprozessen gibt. „Niemand darf beim industriellen Wandel und in der Transformation der Arbeit unter die Räder kommen. Wir wollen die Spaltung der Gesellschaft verhindern. Die IG Metall steht für eine Industriepolitik mit Perspektiven für Beschäftigung. Wir wollen gute Arbeit!“ sagt Werner Flierl, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Würzburg.

 

„Wir wollen, dass es gerecht zugeht – für alle, ergänzt Norbert Zirnsak, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Würzburg, Deshalb beteilige man sich auch von Würzburg aus an der Großkundgebung am 29. Juni 2019 am Brandenburger Tor in Berlin, so der Gewerkschafter.

 

Die Forderungen der IG Metall:

•Einen sozialen Wandel: Sicherheit, Perspektiven und Tarifbindung für Beschäftigte statt prekärer Arbeit!

•Einen ökologischen Wandel: Klimaschutz, gute Infrastruktur und innovative sowie nachhaltige Industrie statt ein Weiter so!

•Einen demokratischen Wandel: Mehr Beteiligung und Mitbestimmung in der Wirtschaft statt Profitgier und Ohnmacht!

 

Nähere Informationen zur Großdemonstration und zur Anreise nach Berlin aus dem Bereich Kitzingen, Marktheidenfeld, Bad Brückenau und Würzburg erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle der IG Metall Würzburg. Tel. 0931/32261-0.

Niemand darf beim industriellen Wandel und in der Transformation der Arbeit unter die Räder kommen. Die IG Metall will die Spaltung der Gesellschaft verhindern. Mehrere Zehntausend Menschen werden deshalb zur Großdemonstration am 29. Juni 2019 in Berlin erwartet. Unter Ihnen auch mehrere Hundert Metallerinnen und Metaller aus dem Organisationsbereich der IG Metall Würzburg.