Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Inklusion jetzt !!!

" Wenn wir heute nichts verändern, leben wir morgen in der Welt von gestern "

Schweinfurt: Zahlreich war das Interesse bei der Informationsveranstaltung zur Schulgründung der privatenLOVT ®Mittel-/ Berufsschule Schweinfurt. Zu Beginn des Abends bergrüßte die Vorsitzende des " Vereins Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen Schweinfurt e.V. " Sandra Finzel die ehrenamtliche Photografin des Projektes " Glück kennt keine Behinderung Jenny Klestil sowie Sabine Berndt ( Ergotherapeutin und Psychotherapeutin ) und den Oberbürgermeister der Stadt Schweinfurt Sebastian Remelé. Die  Vorsitzende Sabine Finzel erläuterte das Ziel des Vereins und die Dringlichkeit und Notwendigkeit zur Gründung einer privatenLOVT® - (Lösungsorientiertes Verhaltenstraining )  Mittel-/ Berufsschule zur Stärkung und Umsetzung von Inklusion in Schweinfurt.

 

OB Sebastian Remelé war sehr erfreut über das große Interesse am wichtigen Thema Inklusion im Pubilikum und gegrüßte das Ansinnen und Vorhaben des Vereins auf dem Gebiet der Inklusion wohlwollend und wünschte dabei viel Erfolg. Bald darauf begaben sich einige Eltern mit ihren Schützlingen in benachbarte Räume um der Eröffnung der Fotoausstellung von Jenny Finzel durch OB Sebastian Remelé beizuwohnen. Wer wollte konnte sich mit seinen Lieben von Jenny Klestil danach sogar professionell ablichten zu lassen. 

 

Während die Erwachsenen und Eltern einem hochinformativen  LOVT ® Vortrag  ( Lösungsorientiertes Verhaltenstraining ) von Sabine Berndt (Ergotherapeutin und Psychotherapeutin ) lauschten bespaßten die Mitarbeiter der Main Connect GmbH die Kinder und Jugendlichen mit pädagogischen Spielmöglichkeiten.

 

Die Dozentin Sabine Berndt berichtete von Ihren umfassenden Erfahrungen und meinte , dass ihr speziell die Arbeit mit Down Syndrom Kindern, Kindernmit autistischen Spektrumsstörungen,Kindern mit unklarer Genese, Säuglingen und Kindern die Traumatisierungen erlitten haben sehr am Herzen liege. Weiter kam zur Sprache, dass man nicht nur über Inklusion reden dürfe sondern vor allem Taten gefordert sind. Im spannenden Vortrag von Sabine Berndt wurde dabei vielen Erziehungsberechtigten klar was für Fehler bei ihrer sicher nicht einfachen Aufgabe bewußt oder unbewußt begangen werden. Das jedoch ist kein Wunder bemerkte ein Zuhörer der Veranstaltung richtig mit den Worten er habe eine Vision: Man kann jeden Beruf erlernen nur den Beruf Eltern ( Berufung ) nicht, warum eigentlich nicht ? Sicher eine aktuelle und höchstinteressante Frage die nach einer baldigen Beantwortung und Lösung verlangt. Die sehr informative Veranstaltung endete mit neuen Erkenntissen zum Thema Inklusion - Erziehung wofür es für die Dozentin Sabine Berndt einen verdienten und herzlichen Applaus gab.

 

So ist den Initiatoren des Vereins " Vereins Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen Schweinfurt e.V. " von Herzen Erfolg zu wünschen und, dass sie viele Mitstreiter für die baldige Schulgründung der privaten LOVT ®Mittel-/ Berufsschule Schweinfurt finden werden.

 

Infos:

<link http: www.gemeinsamleben-schweinfurt.de _blank>www.gemeinsamleben-schweinfurt.de

<link http: www.glueckkenntkeinebehinderung.de _blank>www.glueckkenntkeinebehinderung.de

<link http: www.lovt-teba-berndt.de _blank external-link-new-window external link in new>www.lovt-teba-berndt.de

<link http: www.main-connect.de _blank>www.main-connect.de

 

 

 

 

Von links: Sabine Berndt, Sandra Finzel, Jenny Klestil