Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Kathi Petersen: „Bienen als unersetzliche Lebensgrundlage“

Kathi Petersen und Ruth Müller kämpfen für bayerische Imker

Kathi Petersen MdL, ihre Kollegin Ruth Müller, Imkereipolitische Sprecherin der SPD- Landtagsfraktion sowie Rene van Eckert Landtagskandidat im Stimmkreis Haßberge und Rhön- Grabfeld waren auf Einladung des Vorsitzenden Peter Kirchner am 22.08.2018 zu Besuch beim Lehrbienenstand des Imkervereins Kirchlauter. Peter Kirchner führte zusammen mit seinem Vorstandskollegen Karl Schmitt die Interessierten durch den Lehrbienenstand und betonte, dass die Grundidee der Anlage ist „die Bienen dem Menschen näher zu bringen“ und zukünftige Imker auf deren Arbeit vorzubereiten.

 

Im Anschluss an die Führung fanden sich alle Teilnehmenden zu einem Austausch über Probleme und Chancen der Imkerei in Bayern zusammen. Alle Gesprächsteilnehmer stimmten überein, dass Bienen nicht nur als Wirtschaftsfaktor zu sehen sein dürfen, sondern in hohem Maße zur Ökologie und Biodiversität beitragen. Ruth Müller stellte die veränderte Flur als eine Kernfrage der Imkereipolitik heraus und stellte fest, dass durch die Veränderung der kleinräumigen Landwirtschaft, auch die Lebensgrundlage der Bienen betroffen ist. Zudem seien Haus- und Gartenbesitzer, Kommunen und auch die Verbraucherinnen und Verbraucher gefordert, Lebensräume insektenfreundlich zu gestalten du bei ihrem Einkauf regionale Produkte zu bevorzugen.

 

Die beiden SPD-Politikerinnen verwiesen auf zahlreiche Anträge der SPD- Landtagsfraktion, um die Lage der Imker in Bayern zu verbessern, allerdings wurden viele Initiativen bereits im Keim durch die regierende CSU erstickt. Erfolgreich war aber ein Dringlichkeitsantrag zur einschränkenden Anwendung von Neonicotinoiden. Einstimmig wurde er am 31.Januar 2018 im Landwirtschaftsauschuss verabschiedet. Kathi Petersen betonte , dass es „wichtig ist direkt mit den Imkerinnen und Imkern ins Gespräch zu kommen um sich in München gezielt für den Erhalt der Bienen einzusetzen.“

Auf dem Bild zum Besuch des Lehrbienenstandes in Kirchlauter von links nach rechts: Kathi Petersen MdL, Peter Kirchner 1. Vorsitzender, Ruth Müller MdL, Karl Schmitt 2. Vorsitzender, Karl- Heinz Kandler 1.Bürgermeister und Rene van Eckert.