Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Klingenbrunner Kirchweih mit vielen Neuerungen

Schweinfurt

„Nach zweijähriger Pause kann in diesem Jahr endlich wieder Kirchweih gefeiert werden“, freut sich der Klingenbrunner Vorsitzende und Stadtteilbürgermeister Martin Geitz. Von 23. bis 25. Juli werden am Gelände beim Sportclub 1900 an der Deutschhöfer Straße – Zugang über Gottesberg – wieder Musik, Frohsinn, gute Unterhaltung sowie diverse Gaumenfreuden die Bürgerinnen und Bürger aus Schweinfurt und der Region erfreuen.

Am Kirchweihsamstag gibt es ab 19 Uhr den Auftakt mit der Partyband „Heart Rock“, die mit Songs der 70er, 80er und 90er das Festgelände rocken. Bereits ab 18 Uhr öffnen die Speise- und Getränkestände. Ein Novum gibt es in diesem Jahr mit der Cocktailbar, an der von 19 bis 20 Uhr bei der Happy Hour das Schweinfurter Hell für zwei Euro zu haben ist.

 

Neu sind in diesem Jahr auch der Bier- und Weinlieferant. Mit der Brauerei Roth und dem Weingut Gessner hat man zwei hochwertige Produzenten aus der Region gefunden. Die Metzgerei Krückel aus Stettbach sorgt für Genuss bei den Bratwurst- und Steakliebhabern. Darüber hinaus gibt es mit selbstgemachtem Gerupftem, belegten Stangen, Bohneneintopf, Pommes und Fischbrötchen für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Erstmals steht auch ein Zelt für die Gäste zur Verfügung und schützt vor zu viel Sonne oder Nässe von oben.

 

Der Kirchweihsonntag beginnt um 15 Uhr mit dem Festumzug zur Gärtnerei Heim. Nach der Rückkehr und dem offiziellen Bieranstich durch Oberbürgermeister Sebastian Remelé sorgt der Musikverein Untertheres für gute Unterhaltung. Selbstgebackene Kuchen und Torten ergänzen am Sonntag das reichhaltige Speiseangebot.

 

Am Kirchweihmontag sorgen „High Five“ mit Party-, Rock- und aktueller Chartmusik für einen musikalischen Höhepunkt zum Festausklang. Ab 18.30 Uhr bringen die Musiker um Gary Wilson von „laut bis leise“ die Gäste zum Grooven.

 

An allen Abenden öffnet die Cocktailbar und lässt die Liebhaber von Mixgetränken und Spritz auf ihre Kosten kommen. Für Kinder steht der Spielplatz am Festgelände offen. Zusätzlich gibt es jeden Abend gegen 21 Uhr einen Laternenumzug.

Foto (Martina Roth): v. li. Isabella Walter (2. Vorsitzende), Martin Geitz (Vorsitzender), Karlheinz Weigand (Schatzmeister), Manfred Sapper (Schankmeister), Familie Borst (Brauerei Roth)