Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Landesjugendkongress der GRÜNEN JUGEND Bayern am 4. bis 6. November 2022 in München.

München

Am Wochenende fand mit beinahe 200 Anmeldungen der bisher größte Landesjugendkongress der GRÜNEN JUGEND Bayern statt. Unter dem Motto "Gemeinsam Richtung Utopie" beschäftigten sich die Mitglieder mit struktureller Diskriminierung und der Frage, wie wir endlich in einer offenen Gesellschaft für alle leben können. Gemeinsam warfen sie außerdem bereits einen Blick auf die im nächsten Jahr anstehende Landtagswahl.

Höhepunkt des 50. Landesjugendkongresses war die Wahl des neuen Landesvorstands der GRÜNEN JUGEND Bayern. Als Sprecherinnenduo wurden Eva Konen (22) aus Regensburg und Katharina Sparrer (25) aus Dinkelsbühl gewählt. Sie vertreten den aktuell in etwa 3.300 Mitglieder zählenden Verband. Als Schatzmeister wurde Moritz Tauer (22) aus Fürth gewählt. Neuer Politischer Geschäftsführer ist Sebastian Emehrer (23) aus Rosenheim. Zur Frauen- und Genderpolitischen Sprecherin wurde Paula Heeß (26) aus Bayreuth gewählt. Leonie Pfadenhauer (23) aus Bamberg, Nicolas Muje (19) aus Regensburg und Leila Bagci (22) aus Neu-Ulm vervollständigen das Team als Beisitzer*innen.

Co-Landessprecherin Katharina Sparrer kündigte an, im kommenden Wahljahr zur Landtagwahl eine starke Kampagne fahren zu wollen, die "bis in den letzten Winkel des Freistaates Menschen bewegt, politisiert und mobilisiert“. Co-Landessprecherin Eva Konen fügt hinzu: "Wir als GRÜNE JUGEND Bayern stehen für ein Bayern ein, in dem jeder Mensch Platz hat“.

v.l.n.r. Katharina Sparrer und Eva Konen Foto: Lorenz Stradtner