Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Landratsamt rüstet E-Flotte auf

Neben Zoe zieht ein i3 ein - E-Bike in Planung

Landkreis Kitzingen Lange hatte das Landratsamt auf den bestellten BMW i3 warten müssen, nun wurde das E-Fahrzeug endlich geliefert. Damit erweitert das Landratsamt seine Dienstwagen um ein weiteres E-Fahrzeug, ein E-Bike wird bald noch dazu kommen.

 

Vor Monaten ist bereits der Wunsch entstanden, ein weiteres E-Fahrzeug zu leasen. „Unsere Zoe ist nämlich ständig unterwegs“, erklärt Renate Zirndt, Sachgebietsleiterin Personal und Organisation. Seit gut einem Jahr ist der Renault bereits im Einsatz und wird hervorragend nachgefragt. Der i3 wurde bestellt, dann hieß es erst einmal warten: Lieferschwierigkeiten. Nun ist der i3 seit wenigen Tagen da und Landrätin Tamara Bischof hat ihn sich gleich für die Termine am kommenden Wochenende reserviert. „Ich habe vor, das E-Fahrzeug künftig häufiger zu nutzen“, kündigt die Kreischefin an. Bei einer Reichweite von 250 Kilometern und einer ausgereiften Technik ist der i3 eine echte Konkurrenz für die anderen Dienstwagen und ein gleichwertiger Ersatz.

Schon vor Jahren hatte das Landratsamt ein E-Fahrzeug im Einsatz, wegen mangelnder Reichweite wurde das Auto jedoch wieder abgeschafft. Seit April 2017 steht nun der Renault Zoe zur Verfügung und wurde nun durch den i3 ergänzt.

Das neue Dienstfahrzeug BMW i3 testen Landrätin Tamara Bischof und Renate Zirndt. Foto Corinna Petzold