Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mit dem Ohr am Bürger die Heimat aktiv mitgestalten

Landrat überreicht sechs Lokalpolitikern die Kommunale Dankurkunde

Sechs langjährigen Kommunalpolitikern, einer Frau und fünf Männern, überreichte Landrat Eberhard Nuß bei einer kleinen Feierstunde im festlich geschmückten Sitzungssaal des Landratsamts die Kommunale Dankurkunde. Mit dieser bedanke nicht er, sondern der Freistaat sich für das ausdauernde ehrenamtliche Engagement der Geehrten.

 

„Auch die Kommunalpolitik hat sich verändert, weil sich die gesamte kommunale Daseinsvorsorge gewandelt hat. Wie beispielsweise die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Breitbandausbau und Seniorenpflege“, so Eberhard Nuß. Umso höher sei das jahrelange ehrenamtliche Engagement der KommunalpolitikerInnen zu werten. Mehr Bürgernähe biete sonst kein politisches Amt und der Lohn des Kommunalpolitikers sei das Wissen, viel für die Menschen im Heimatort erreicht zu haben.

 

Den sechs Lokalpolitikern gebühre Dank dafür, dass sie sich vor vielen Jahren entschieden haben, für den Gemeinderat zu kandidieren aus dem besten Grund, den es gebe: Dem Wunsch, das eigene Schicksal und das der Gemeinde nicht anderen zu überlassen.

 

  • Doris Krämer ist seit 18 Jahren Gemeinderätin in Geroldshausen.
  • Ralf Krüger aus Bergtheim ist seit 22 Jahren im Gemeinderat engagiert, seit 2014 ist er zusätzlich 2. Bürgermeister.
  • Erich Kötzner ist seit 22 Jahren Mitglied des Gemeinderates Oberpleichfeld. Genauso lange ist
  • Wilhelm Rippel aus Uettingen im dortigen Gemeinderat engagiert.
  • Matthias Henneberger aus Randersacker ist seit 21 Jahren Marktgemeinderat. Darüber hinaus war er dritter Bürgermeister vom 2002 bis 2014. Im Kreistag war Matthias Henneberger von 1996 bis 2002 und seit 2004 bis heute. Der Sommerhäuser
  • Friedrich Furkel war von 1996 bis 2008 Mitglied des Marktgemeinderates. Weiter war er 41 Jahre lang (von 1976 bis 2017) Wasserwart der Gemeinde.

Landrat Eberhard Nuß (rechts) überreichte die Kommunale Dankurkunde an (von links): Matthias Henneberger (Randersacker), Wilhelm Rippel (Uettingen), Doris Krämer (Geroldshausen), Erich Kötzner (Oberpleichfeld), Friedrich Furkel (Sommerhausen) und Ralf Krüger (Bergtheim). Foto: Dagmar Hofmann