Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Neuer Rasentraktor für den Bauhof

Markt Stadtlauringen.

Im Herbst fallen nochmal einige Gartenarbeiten an, bevor der Frost einsetzt: Rückschnitt von Bäumen, Sträuchern und Hecken, Laubarbeiten und auch der Rasen wird noch einmal geschnitten. Gleiches gilt auch für den Aufgabenbereich des Bauhofes im Markt Stadtlauringen.

Die Mäharbeiten öffentlicher Grünanlagen und Freiflächen wurden bisher mit zwei Aufsitzmähern durchgeführt. Für das ältere Modell, ein Aufsitzmäher ohne Kabine mit Erstzulassung von 1997, gab es nun keine Ersatzteile mehr und die Leistung reichte für die im Bauhof zu erledigenden Mäharbeiten nicht mehr aus. „Allein im Bereich des Nordufers des Ellertshäuser Sees ist seit der Neuverpachtung des Kiosks eine große Rasenfläche hinzugekommen, die nun ebenfalls von den Bauhofmitarbeitern gemäht und gepflegt wird.“, bekräftigt Bürgermeister Friedel Heckenlauer die Entscheidung des Marktgemeinderates zu einem Ersatzkauf.

Der neue Kompakttraktor der Marke John Deere ist ein sehr leistungsstarker Hochentleerer mit einem größeren Mähgutkorb und einer Fahrerkabine. Doch die Mitarbeiter Christian Laesch und Tobias Gass, welche hauptsächlich das Fahrzeug führen werden, können sich auch auf weiter Vorteile freuen. Denn die Fahrerkabine schützt nicht nur vor Wind und Wetter, sondern von ihr aus können nun auch alle hydraulischen Funktionen, wie das Entleeren des Mähgutkorbs, elektronisch gesteuert werden. Auch das Mähwerk ist halbautomatisch austauschbar, so dass der Rasentraktor leichter und sicherer für den Einsatz im Winterräumdienst umgebaut und eingesetzt werden kann. Vorrangig solle er jedoch für Mäharbeiten eingesetzt werden, erklärte Friedel Heckenlauer bei der Schlüsselübergabe und wünschte den Mitarbeitern für die zukünftige Nutzung eine allzeit gute und vor allem unfallfreie Fahrt.

Schlüsselübergabe des neuen Rasentraktors an den Bauhof: (v.l.n.r.) Joachim Zehner, Christian Laesch, Friedel Heckenlauer und Anton Markert.