Soziale Netzwerke

  

Anzeige

„Quantensprung für die Jugendarbeit im Landkreis“

SPD-Fraktion zum Grundlagenvertrag mit dem KJR

„Der Landkreis Schweinfurt hat mit dem Abschluss des Grundlagenvertrags mit dem Kreisjugendring einen Quantensprung in der Förderung der Jugendarbeit vollzogen“, freut sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag und Schonunger Bürgermeister Stefan Rottmann in einer Pressemitteilung der Landkreis-SPD. „Landrat Florian Töpper zeigt mit seiner Verwaltung abermals, dass er neue, kooperative und erfolgreiche Wege geht, um unseren Landkreis für alle Generationen attraktiv zu gestalten“, so Rottmann. Neben der wesentlich verbesserten finanziellen Ausstattung hebt Rottmann hervor, dass dem Kreisjugendring der lang gehegte Wunsch einer eigenen Geschäftsstelle außerhalb des Landratsamts mit von diesem unabhängigen Öffnungszeiten erfüllt wurde. Diese wird im kommenden Jahr in Sennfeld eröffnen. „Eine selbstbewusste und trotz Förderung sehr unabhängige ehrenamtliche Jugendarbeit ist in unser aller Interesse“, so der stellvertretende SPD-Fraktionschef.

Florian Töpper und Stefan Rottmann