Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Rote Radltour 2018 mit MdL Markus Rinderspacher von Iphofen nach Marktbreit.

Seit einigen Jahren steigt Markus Rinderspacher (SPD) im Sommer auf's Rad und hört bei den Bürger*innen nach, was die Region bewegt.

So beim Start in Iphofen bei Bürgermeister Ludwig Weigand und in der Heimatstadt des SPD Landtagskandidaten Dr. Jürgen Kössler. Mit von der Partie auch der Betreuungsabgeordneter MdL Volkmar Halbleib und die Mitfahrer, SPDler und Interessierte. Thema in Iphofen unter anderen Bewässerung und Integration.

 

Weiter ging es nach Mainbernheim, wo die Grabengärten im Fokus standen und die Städtebauförderung. In Kitzingen konnte Astrid Glos den Tross begrüßen, zusammen mit Stadträtin Elvira Kahnt und dem Vorsitzenden des Vereins des Kitzinger Tierheims, Dr. Gerd Menche. Die Sorge um den Verbleib des Tierheims wurde dargelegt, (die SPD Stadtratsfraktion hat hier auch einen unterstützenden Antrag gestellt) und Infomaterial wurde durch Dr. Gerd Menche übergeben.

 

Weiter ging es nach Sulzfeld auf dem Radweg bis zur Gemarkung Segnitz. Hier erwartete uns die Bürgermeisterin Marlene Bauer und forderte den Bau des Radweges an dieser unübersichtlichen Stelle, Planungen gibt es, jetzt braucht es die zügige Umsetzung. Vorbei ging es in Segnitz am Dorfschätzehaus, das gerade im Rohbau steht und für die Bürger*innen von Segnitz ein absoluter Gewinn sein wird.

 

Letzter Halt am Vormittag war Marktbreit mit Eintrag in das Goldene Buch und ein Gespräch über den Lärmschutz an der Bahnanlage mit dem Bürgermeister Erich Hegwein. Auch er erläuterte noch die Schwierigkeit für Marktbreit sich zu erweitern, zumal die Spitze des Maindreiecks wenig Ausdehnungsmöglichkeiten bietet. Ein ereignisreicher Vormittag! Am Nachmittag schloss sich die Fahrt im Landkreis Würzburg Land an.

Rote Radler von Iphofen nach Marktbreit Bilder: A. Glos