Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Stadt und Landkreis Schweinfurt stark im neu gewählten Bezirksvorstand der Jungen Union Unterfranken vertreten

Daniel Nagl löst Fabian Weber als JU-Bezirksvorsitzenden ab

Am Samstag, den 20.07.019, wurde turnusgemäß der Bezirksvorstand der Jungen Union (JU) Unterfranken neu gewählt. Dazu reisten 56 Delegierte aus ganz Unterfranken zur Wahl nach Alzenau an.

 

Eröffnet wurde der Wahlgang mit einer Vorstellungsrunde der beiden Kandidaten für die Position des Bezirksvorsitzenden. Beide Kandidaten trugen mit viel Herzblut und Engagement ihre Bewerbungen vor. Bei der anschließenden Wahl setzte sich dann der Herausforderer Daniel Nagl (30) aus Kitzingen gegen den Amtsinhaber Fabian Weber (33) aus Ebern mit einem knappen Ergebnis von 30:26 Stimmen durch.

 

Bei den weiteren Positionen des Bezirksvorstandes konnten die Kandidaten aus den JUKreisverbänden Schweinfurt-Land und -Stadt mit guten Wahlergebnissen überzeugen. Thomas Siepak (26) aus Dürrfeld (JU Schweinfurt-Land) erzielte mit 55 Stimmen ein hervorragendes Ergebnis bei der Wahl zu den vier stellvertretenden JU-Bezirksvorsitzenden. Siepak löst damit Martin Schlör (36) aus Geldersheim ab. Unterstützt wird der JU Bezirksverband durch Pascal Schwing (JU Schweinfurt-Stadt) als ehrenamtlicher Geschäftsführer. Mit Philipp Röder (JU Schweinfurt-Land), Daniel Brand (JU Schweinfurt-Stadt) und Tim Weis (JU Schweinfurt-Land) wurden weitere Vertreter aus der Region von den Delegierten zu Beisitzern im JU-Bezirksausschuss gewählt.

 

Der neu gewählte Bezirksvorstand setzt sich verschiedene Ziele. Unter anderem wird eine deutlicherer Präsenz in der Öffentlichkeit des 1.700 Mitglieder zählenden Bezirksverbandes der JU Unterfranken angestrebt. Vor allem die Themen Demographischer Wandel, Digitalisierung, Umwelt- und Naturschutz sowie die speziellen Belange des ländlichen Raumes sollen verstärkt in den Fokus genommen werden, um die Anliegen der jüngeren Generationen zu vertreten.

Auf dem Bild der neugewählte engere Bezirksvorstand der Jungen Union Unterfranken mit Herrn Thomas Siepak (zweiter von links) als neuen stellvertretenden Bezirksvorsitzenden.