Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Startschuss für nächstes Kanalgroßprojekt in Marktsteinach

Marktsteinach - Es ist nicht mehr lange hin, bis in Marktsteinach langsam wieder Ruhe einkehrt. Seit 2013 befindet sich der Ort sozusagen im Baustellenmodus, weil durch seine zentrale Lage die Abwässer der Schonunger Ortsteile hier zusammenfließen und dies viele Projekte nach sich zog. So wurden beispielsweise die Kanalverbindungsleitungen Marktsteinach/Schonungen, Marktsteinach/Löffelsterz und Marktsteinach/Waldsachsen neu gebaut. Dazu kommt der Bau des zentralen Regenrückhalte- und Regenüberlaufbecken am Ortseingang. Im Ort selbst werden der Hauptsammler aber auch die Nebensammler vergrößert, sowie weitere Versorgungsleitungen wie z.B. Wasser erneuert. Damit entspricht die Entwässerung baulich und hydraulisch den neuesten Standards.

 

Erfreulicherweise konnten einige Kanalgroßprojekte günstiger abgewickelt werden als geschätzt, Sorgenkind bleibt einzig nur der Hauptsammler in Marktsteinach. Durch ungünstige und unvorhergesehene Leitungs- und Bodenverhältnisse kam es immer wieder zu Verzögerungen und Änderungen in der Bauabwicklung. Insgesamt gesehen befinden sich die Maßnahmen aber finanziell im Rahmen. Obendrein konnte die Gemeinde eine beachtliche Förderung von über 4,5 Mio. über ein besonderes Zuschussprogramm der Wasserwirtschaft generieren

Foto: Frank Fronzek