Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Statt Geschenke eine Spende

Klaus Raulf spendet 420,- Euro an die Missio Kinderklinik

Den 80. Geburtstag ruhig angehen? Das hatte Klaus Raulf nicht im Sinn. Mit Freunden und Familie feierte er Anfang Juli in seiner Geburtsstadt Oberhausen in Nordrhein-Westfalen ein fröhliches Geburtstagsfest. Am Tag danach besuchte er noch ein Konzert in der ausverkauften VeltinsArena (Arena AufSchalke). Den Konzertbesuch inklusive Übernachtungen hatten ihm seine Kinder zum Geburtstag geschenkt. Die anderen Gäste hatten auf Geschenke verzichtet. Denn der Jubilar hatte stattdessen eine Spendenbox für die Missio Kinderklinik aufgestellt.

 

So kamen bei der Geburtstagsfeier 420,- Euro zusammen, die Klaus Raulf persönlich in die Missio Kinderklinik gebracht hat. Der Kinderklinik fühlt er sich seit Jahrzehnten sehr verbunden, sind doch seine beiden Kinder hier geboren.

 

Frau Prof. Dr. med. Kohlhauser-Vollmuth, Chefärztin der Missio Kinderklinik freut sich über die Spende: „Viele genesungsfördernde Leistungen deckt unser Gesundheitssystem nicht ab, wie zum Beispiel die Musiktherapie auf Station Tanzbär oder die Maltherapie für unsere kleinen Patienten. Dafür können wir das Geld sehr gut gebrauchen!“

 

Ein herzliches Dankeschön an Klaus Raulf aus Würzburg!

 

 

Prof. Dr. med. Christina Kohlhauser-Vollmuth (Chefärztin der Missio Kinderklinik, rechts) nimmt den Erlös aus der Spendenbox von Klaus Raulf (links) entgegen. (Foto: Klinikum Würzburg Mitte)