Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ukrainehilfe – Osteraktion für geflüchtete Kinder

Ehrenamtliche Helfer und Zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert übergaben Geschenktüten

- Schweinfurt -

Als Osterüberraschung für die in den Gebäuden der ehemaligen Ledward Kaserne untergebrachten ukrainischen Kinder haben ehrenamtliche Helfer aus Stadt und Landkreis Schweinfurt eine Geschenkaktion organisiert. Schüler der Julius-Echter-Grundschule Bergrheinfeld bemalten Butterbrottüten mit österlichen Motiven. Die Gruppe ehrenamtlicher Helfer rund um Ursula Göller, die sich selbst „Topf und Deckel“ nennt und auch die Gebäude für die Flüchtlinge hergerichtet hat, bestückte diese mit einer Auswahl an Oster-Süßigkeiten, Buntstiften und Bildern zum Ausmalen. Gemeinsam mit der Zweiten Bürgermeisterin Sorya Lippert wurden die kleinen Geschenke an die Kinder übergeben.

 

Mit dieser Aktion soll den Kindern die deutsche Ostertradition nähergebracht werden. Außerdem ist sie als Willkommensgeste gedacht.

„Ich danke allen Ehrenamtlichen auch im Namen der Stadtverwaltung ganz herzlich für ihren großartigen Einsatz. Ihr Engagement ist Gold wert und diese Aktion auch ein wichtiger Teil zur Integration der Menschen aus der Ukraine“, so Bürgermeisterin Lippert.

Foto v. l.: Zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert, ehrenamtliche Helferinnen Ursula Göller und Helga Wirth

Fotos: Johanna Körner, Stadt Schweinfurt