Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ukrainehilfe – Spendenaufruf an die Bevölkerung

Aktion im Rahmen der vom Stadtrat beschlossenen Solidaritäts-Partnerschaft der Stadt Schweinfurt mit der ukrainischen Stadt Luzk

 

 

Schweinfurt -  Mindestens 46.639 Tote, ca. 12.836 Verletzte, mindestens 400 Vermisste und mindestens 15 Millionen Geflüchtete (Quelle: Nachrichtenagentur Reuters, Stand 06. Juli 2022) – nicht nur Zahlen, sondern Schicksale. Schreckliche Schicksale, die der am 24. Februar 2022 begonnene großangelegte Überfall Russlands auf die Ukraine bereits besiegelt hat. Was seit der von Wladimir Putin befohlenen Invasion in einem Land, das nur ca. 1.500km Luftlinie von uns entfernt liegt, geschieht, erschüttert und macht fassungslos.

Wie können wir helfen? Welche Unterstützung können wir anbieten? Die Stadt Schweinfurt hat, um ihren Beitrag zu leisten, eine Solidaritäts-Partnerschaft mit der Stadt Luzk in der Ukraine begründet, beschlossen vom Stadtrat am 03. Mai 2022.

Stadtverwaltungen und Oberbürgermeister der beiden Städte konnten sich zwischenzeitlich kennen lernen und gemeinsam mögliche Hilfsaktionen im Rahmen der eingegangenen Solidaritäts-Partnerschaft konzipieren.

Ein Bestandteil soll eine Sach- und Geldspenden-Sammlung sein. In Kooperation mit dem Kreisverband Schweinfurt des Bayerischen Roten Kreuzes und der SKF GmbH bittet die Stadt Schweinfurt daher um die Unterstützung der Bevölkerung.

Dringend benötigt werden folgende Gegenstände/Materialien:

1. Funktionstüchtige Schlafsäcke

2. Neuwertige Isomatten

3. Funktionstüchtige Taschenlampen in allen Größen

4. Neuware: Einmalgeschirr

5. Lang haltbare, verschlossene und schnell zuzubereitende Lebensmittel (Dosen, Müsliriegel, Fertigsuppen, Porridge, Nudeln, Kartoffeln etc.)

6. Neuware: Hygieneprodukte (Waschmittel, Flüssigseife)

7. Neuwertige Sommerkleidung (T-Shirts, Kappen, Hosen)

Abgegeben werden können die Spenden am Samstag, 16. Juli 2022 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Maintal, Amsterdamstraße 18 (Halle 2.2)  97424 Schweinfurt

Die gespendeten Materialien werden dort entgegengenommen, sortiert, verpackt und für den zeitnahen Transport in die Ukraine vorbereitet.

Um den Transport kümmert sich die SKF GmbH. Das Schweinfurter Kugellagerunternehmen hat einen Unternehmensstandort in der Stadt Luzk und pendelt regelmäßig zwischen den beiden Werken.

Die Stadt Schweinfurt bittet darum, dass am 16. Juliausschließlich die genannten, dringend benötigten Dinge gespendet werden. Andere Sachspenden können nicht gelagert und somit auch nicht angenommen werden!

Hinweis: Spenden, die nicht für diese Aktion in Frage kommen, können gerne bei der zentralen „Hilfsgüter-Sammel- und Ausgabestelle“ des Bayerischen Roten Kreuzes in der Gorch-Fock-Straße 1a, 97421Schweinfurt, jeweils montags bis freitags zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr abgegeben werden. Diese Sachspenden werden an Hilfebedürftige in der Region Schweinfurt ausgegeben.

Doch nicht nur Sachspenden, sondern auch Geldspenden helfen den Menschen in der Ukraine. Wer finanzielle Hilfe leisten kann und Geld spenden möchte, kann dies über das Konto der Stadt Schweinfurt (IBAN DE55 7935 0101 0000 0003 72; SWIFT-BIC BYLADEM1KSW) bei der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge unter Angabe des Stichwortes „Ukrainehilfe Luzk“ tun.

Mit den Spendengeldern soll ein Teil der spezifischen Hilfsgüter, die nicht durch die Bevölkerung gespendet werden können, finanziert werden. Hierbei handelt es sich insbesondere um pharmazeutische Produkte, besonderes Verbandsmaterial, Schutzkleidung und weitere „technische Ausstattungsgegenstände“.

Darüber hinaus beabsichtigt die Stadt Schweinfurt ein hochwertig ausgestattetes Fahrzeug der Feuerwehr (Baujahr 1990) als Spende in die ukrainische Stadt Luzk zu schicken.

Oberbürgermeister Sebastian Remelé:„Die Menschen in der Ukraine erleben seit über vier Monaten täglich Tod, Leid und Zerstörung. Für uns gilt daher: Helfen, wo wir helfen können. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende, seien es benötigte Gegenstände, Materialien oder Geld. In erster Linie spenden wir mit dieser Aktion, dieser Partnerschaft Hoffnung. Wir zeigen, dass den Menschen in der Ukraine unsere Solidarität und unser Verbundenheit gilt. Herzlichen Dank schon heute für Ihren Beitrag.“

Informationen über die Stadt Luzk:

Luzk ist eine Stadt in der nordwestlichen Ukraine. Die am Fluss Styr gelegene Großstadt hat über 210.000 Einwohner. Der industrielle Schwerpunkt der Stadt liegt auf dem Maschinenbau (unter anderem Automobilbau) und der Leichtindustrie.Luzk verfügt über eine staatliche Universität und eine industrielle Hochschule.

Im Jahr 1981 wurde am südlichen Stadtrand eine Wälzlagerfabrik gebaut. 1997 hat die SKF GmbH die Mehrheitsbeteiligung an dem Wälzlagerwerken Luzk, einem der größten ukrainischen Lagerhersteller erworben. Das dortige Werk gehört zum Fertigungscluster für Kegelrollen- und Zylinderrollenlager unter der Leitung des SKF-Deutschlandchefs. Es werden, vorwiegend mit deutschen Maschinen, Wälzlager mit Außendurchmesser von 45 mm bis 320 mm gefertigt. Der Raum Mittel- und Osteuropa hat für die SKF Gruppe hohe Priorität Es besteht eine enge Kooperation zum Werk in Lüchow, außerdem wurde 2009 eine Fertigungslinie von Schweinfurt hierher verlagert.