Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Volt Italia hat einen neuen Vorstand!

Volt bei den Kommunalwahlen in Bulgarien!


Volt Italia hat einen neuen Vorstand!

Volt wächst auch in Italien stetig.
Vorletztes Wochenende traf sich Volt Italia in Neapel zu ihrer Generalversammlung AGNapoli2019.

 

Wichtigster Tagesordnungspunkt war dabei die Wahl des neuen Vorstands. Zu Ko-Vorsitzenden wurden Federica Vinci und Andi Shehu gewählt.

 

Natürlich wurde aber auch inhaltlich debattiert. Dabei ging es vorallem um die Themen Klimawandel, die jahrzehntelange Vernachlässigung des italienischen Südens und das daraus resultierende starke Nord-Süd-Gefälle.

 

Wir wünschen dem neu gewählten Team aus Italien viel Erfolg und freuen uns auf eine zukünftige gute Zusammenarbeit.

 


Volt bei den Kommunalwahlen in Bulgarien!

Am 27. Oktober 2019 fanden in Bulgarien Kommunalwahlen statt. Volt trat zu dieser Wahl in einer Koalition mit anderen pro-europäischen und progressiven Partnern an, die unsere Werte teilen. In Sofia wurde die Liste für die Stadtratswahl von Nastimir Ananiev, dem Vorsitzenden von Volt Bulgarien, angeführt. Gleichzeitig unterstützte Volt auch zwei Stadtteilbürgermeisterkandidaten - darunter einen der Mitbegründer von Волт България - Volt Bulgaria, der es nun auch in die Stichwahl schaffte.

 

Ein Erfolg, den Volt bereits während des Wahlkampfes verbuchen konnte, war die Unterzeichnung einer Vorschlagsliste und Volts Vision für die europäische Zukunft Sofias durch die unabhängige Bürgermeisterkandidatin Maya Manolova, die es nun ebenfalls in die Stichwahl schaffte.

 

Zwar konnte die kleine, von Volt angeführte Koalition bei den Kommunalwahlen in Sofia nur knapp 0,8 Prozent der Stimmen für sich gewinnen, jedoch stellt dies eine erhebliche Steigerung im Vergleich zu den 0,18 Prozent dar, die bei der Europawahl in Bulgarien erreicht wurden.

 

Alleine in Sofia stimmten damit auch in absoluten Zahlen annähernd so viele Menschen für Volt, wie dies zuvor bei den Wahlen im ganzen Land der Fall war.

 

In anderen Teilen Bulgariens konnte Volt sogar noch bessere Ergebnisse erzielen. So erreichten wir beispielsweise in der kleinen Gemeinde Sopot 6,39 Prozent der Stimmen und erlangten damit einen Sitz im Gemeinderat.

 

Damit ist Volt auch in der kommunalen Politik im Osten Europas angekommen.
Und das nicht nur beschränkt auf die großen Metropolen, sondern ebenso auf dem Land.

 


 

Der Vertrag von Maastricht feiert Jubiläum!

Am 1. November 1993 trat der Vertrag von Maastricht in Kraft.
Der Vertrag von Maastricht war ein wichtiger Schritt des europäischen Zusammenwachsens: „im Einklang mit diesem Vertrag gründet sich die Union auf die Europäischen Gemeinschaften (erste Säule) und umfasst zudem zwei weitere Bereiche der Zusammenarbeit (zweite und dritte Säule): die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und Justiz und Inneres (JI).“

 

Nach dem 30.04.1999 wurde er dann durch die Verträge von Amsterdam (1999), von Nizza (2003) und von Lissabon (2009) weiterentwickelt, die die Handlungs- und Leistungsfähigkeit der EU und des Parlaments weiter stärkten. Dies sind die Grundlagen, die unsere Arbeit überhaupt möglich machen.

 

Wir schauen zuversichtlich in eine Zukunft, in der wir am nächsten Vertrag mitarbeiten und die Europäische Union mit einer umfassenden Reform demokratischer gestalten können.

 

 

 

Aus unserem Programm

 

In Baden Württemberg gingen am 30. Oktober tausende Studenten auf die Straße, um für eine bessere Hochschulfinanzierung zu demonstrieren, da die inflationsbereinigte Pro-Kopf-Finanzierung der Hochschulen in den letzten Jahren deutlich gesunken ist, während zeitgleich die Zahl der Studierenden zunahm.

 

Aber auch in anderen Bundesländern verfügen Hochschulen nur über unzureichende Mittel, um Studierenden eine ausreichende Betreuung und ein modernes Lernumfeld zu ermöglichen. In Deutschland, als ein Land, dessen Wohlstand auf Innovation und Forschung basiert, ist das ein sehr bedenklicher Zustand, der Deutschland und Europa langfristig schwächt.

 

Daher setzt sich Volt für bessere Lernbedingungen und finanzielle Ausstattung an Hochschulen, aber auch anderen Bildungseinrichtungen ein.
Denn Bildung ist essentiell für eine erfolgreiche und selbstbestimmte Zukunft unserer Jugend.

 

Deshalb beteiligten sich die Volt Teams in Baden Württemberg an den Demonstrationen für eine bessere Finanzierung von Hochschulen.

 

Wenn Ihr mehr über unsere Visionen wissen wollt, schaut Euch unser Bildungs-Kapitel im Grundsatzprogramm an!

 

Pressespiegel

  • Unsere stellvertretende VorsitzendeSophie Griesbacher hat bei einer Diskussion der Akademie für politische Bildung Tutzing teilgenommen. Hierfindet Ihr einen Bericht davon.
  • Funky hat unseren stellvertretenden VorsitzendenKonstantin Feist interviewt. Das Interview könnt Ihrhier nachlesen.
  • Die RP-online berichtet über die Gründung unserer Ortsgruppe in Leichlingen.
  • Die Süddeutsche hat einen Artikel über das Treffen von der Volt-Regionalgruppe Ammersee geschrieben.

 

Kommende Veranstaltungen

  • 06.11.2019: Das Lila im Regenbogen: Der LGBTIQ+-Treff von Volt Köln, ab 19:00 Uhr.
  • 06.11.2019: Treffen Volt Tübingen und Volt Hochschulgruppe, ab 20:00 Uhr.
  • 09.11.2019: Volt Infostand am Werderplatz Wochenmarkt, ab 09:00 Uhr.
  • 09.11.2019: Listenaufstellung Kommunalwahlen Nürnberg mit Sophie Griesbacher.
  • 10.11.2019: Volt Braunschweig - Ladies Brunch, ab 11:00 Uhr.
  • 16.11.2019: Infostand Volt München mit Sophie Griesbacher.
  • 16.11.2019: Flyern und Meet&Greet Dresden mit Konstantin Feist.
  • 17.11.2019: Women of Volt München, ab 11:00 Uhr.
  • 19.11.2019: Volt Region Starnberg-Ammersee - City (District) Lead Wahl, ab 19:30 Uhr.

 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und alle weiteren aktuellen Veranstaltungen, insbesondere die regelmäßigen Meet und Greets in Eurer Stadt, findet Ihr auf unserer Facebook-Seite oder auf den Städteseiten auf unserer Homepage

 


Werde Teil der Bewegung!

Du bist noch kein Volt-Mitglied? Dann wird es aber Zeit!

Hier kannst Du Dich anmelden und Teil der Bewegung werden.

Mach mit und #jointhechange!