Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Von 19 bis 79 – Gemeinderatskandidaten der SPD Waigolshausen nominiert

Die Nominierungsversammlung der SPD Waigolshausen wurde durch den SPD Ortsvereinsvorsitzenden und Bürgermeisterkandidat Bernd Pfeuffer eröffnet. Anschließend resümierte der amtierende SPD Bürgermeister Peter Pfister die letzten 6 Jahre, in denen viel Erfreuliches in Waigolshausen und seinen Ortsteilen realisiert wurde. Eine neue Kirche mit Dorfplatz, die Sanierung der alten Schule in Hergolshausen und Theilheim sowie der Kindergartenneubau seien für die gesamte Gemeinde ein Zugewinn. Pfister stellte jedoch auch fest, dass Vieles noch im Entstehen oder in Planung sei und für den nächsten Bürgermeister und den kommenden Gemeinderat eine immense Herausforderung darstelle. Aus seiner Sicht habe man für die SPD Gemeinderatsliste und beim Bürgermeisterkandidaten die richtigen Personen gestellt, welche schon Erfahrungen in der Gemeindepolitik gesammelt haben und die Anforderungen bestens meistern werden. Anschließend stellte Bernd Pfeuffer als Listenführer die Kernpunkte für die SPD Liste vor. Besonderen Fokus wolle man auf das 2023 anstehende Nahverkehrskonzept, schnelles Internet, den Beibehalt der Grundschule Waigolshausen, die Förderung von Vereinen und eine strukturierte Baugebietausweisung in Hergolshausen, Theilheim und Waigolshausen (bei denen die Gemeinde als Besitzerin der Grundstücke auftrete) setzen. Dass Nachhaltigkeit und Weiterentwicklung vereinbar sind, wolle man mit Stromtankstellen, Dachbegrünungen und im Neubaugebiet mit einer zentralen Erdwärme erreichen. Dass die vom SPD-Ortsverein zusammengestellte Kandidatenliste ein guter Querschnitt durch die Gemeinde ist, konnte man bei der Vorstellung der Kandidaten problemlos erkennen. Studentin, Rentner, Beamter, Angestellter, Arbeiter und Unternehmer sind Teil der auch lokal in den Vereinen gut eingebundenen Bewerbern. Bei der Abstimmung selbst wurden alle Kandidaten mit 100% auf Ihren Plätzen bestätigt. Die Ausgewogenheit der Liste, so Pfeuffer könne man auch gut am fast durchgängigen Reißverschlussverfahren, also dem abwechselnden männlich/weiblichen Besetzen der Listenplätze erkennen.

Pfeuffer Bernd (1), Drescher Tanja (2), Pfister Peter(3), Zerner Diana(4), Ehni Manuel(5), Hammer Ramona(6), Reimer Markus(7), Koch Vanessa(8), Hedrich Rene(9), Hofmann Lisa(10), Karl Bernd(11), Enzinger Monika(12),Rottmann Patrick(13), Karl Kerstin(14), Klein Siegbert(15), Pfeuffer Gabi(16), Ort Ralf(17), Reichert Andrea(18), Behr Matthias(19), Scholl Johannes(20), Radke Hans-Dieter(21), Wolfram Heinz(22), Braun Jürgen(23), Pfeuffer Felix(24), Völkl Norbert(25), Gluza Tanja(26)

Das Bild (Markus Reimer) zeigt v.li. Bürgermeister Peter Pfister, Tanja Gluza, Manuel Ehni, Diana Zerner und Bürgermeisterkandidat Bernd Pfeuffer