Soziale Netzwerke

  

Anzeige

W-Seminar „Geschichte des Weinbaus in Mainfranken“ am Matthias-Grünewald-Gymnasium gewinnt Wissenschaftspreis

In den Schuljahren 2019 bis 2021 wird am Matthias-Grünewald-Gymnasium Würz­burg in der Oberstufe das W-Seminar „Geschichte des Weinbaus in Mainfranken“ angeboten. Im Rahmen dieses Seminars, das wissenschaftspropädeutisch angelegt ist und damit auf den Besuch der Universität vorbereitet, setzen sich die dreizehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Themenbereichen wie „Geschichte des Weinguts xy“, „Weinmarketing im Wandel der Zeit“ sowie „Geschichte der Silvanerrebe seit 1659“ auseinander.

 

Das Konzept dieses Vorhabens, das auch den Einbezug diverser Partner wie Winzer, die Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) sowie den Geschäftsführer des Hauses des Frankenweins einbezieht, überzeugte nunmehr die Jury des Fachbereichs Wirtschaft, Wissenschaft und Standortmarketing der Stadt Würzburg so sehr, dass dem Seminar bereits zu Beginn seiner Arbeit ein Preis zuerkannt wurde: Im Rahmen der Mainfrankenmesse wurden einigen Beteiligten das Preisgeld von 300 Euro übergeben, das unter anderem für Reisekosten sowie die spätere Drucklegung der Seminararbeiten Verwendung finden soll. Die sieben Schülerinnen und sechs Schüler zeigten sich begeistert von dieser Auszeichnung, die ihr Engagement für die regionale Besonderheit Mainfrankens würdigt.

 

Auch der Schulleiter des Matthias-Grünewald-Gymnasiums, Dr. Sachse-Weinert, der das Seminar persönlich leitet, zeigte sich hocherfreut über die Auszeichnung: „Das Thema ‚Weinbau‘ ist für ein Würzburger Gymnasium meines Erachtens sehr naheliegend. Viele Schülerinnen und Schüler haben Kontakte zu Winzern. So waren beispielsweise Martin Schmitt vom Weingut „Schmitt‘s Kinder“ sowie Melanie Stumpf vom Weingut „Bickel-Stumpf“ selbst Absolventen unserer Schule. Wir freuen uns, mit dem Preis unser Projekt noch nachhaltiger gestalten zu können – und wenn sich durch diese Vorstellung in der Öffentlichkeit noch weitere Personen melden würden, die uns mit ihrem Wissen unterstützen wollen.“

Oberbürgermeister Christian Schuchardt übergibt den Preis an den Schulleiter des Matthias-Grünewald-Gymmnasium, Dr. Martin Sachse-Weinert. Fotos (Laura Bausenwein)