Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Weingenuss mal fünf

Die Würzburger Weinkarte

Würzburg: Fünffachen Weingenuss bietet die "Würzburger Weinkarte", ein neues Angebot von Congress-Tourismus-Würzburg für Einheimische und Gäste. Die Würzburger Weinkarte besteht aus fünf Gutscheinen, die der Karteninhaber jeweils gegen 0,1 l Frankenwein in einem von sieben teilnehmenden Partnerbetrieben einlösen kann.

 

Für das Angebot haben sich einige der renommiertesten Würzburger Weinlokale und Vinotheken zusammengeschlossen: Bürgerspital Weinstuben, mainwein - Das Weinbistro,Staatlicher Hofkeller Vinothek, Stiftung Bürgerspital Weingut - Weinhaus, Vinothek Wohlsein,Weinstuben Juliusspital und Weinstube Maulaffenbäck. Die Betriebe wählen die Weine des Angebots der Würzburger Weinkarte individuell aus.

 

"Mit der Würzburger Weinkarte greifen wir die hohe Nachfrage nach buchbaren kulinarischen Angeboten im Städtetourismus auf. Weinfreunde aus dem In- und Ausland können sich nun ohne Voranmeldung ihre persönliche Weinprobe zusammenstellen und dabei einige der attraktivsten Würzburger Weinstuben und Vinotheken entdecken", resümiert Bürgermeister Dr.Adolf Bauer. Tourismusdirektor Björn Rudek ergänzt "Die Würzburger Weinkarte ist eine zusätzliche Möglichkeit, sich das Weinkulturerbe in Würzburg ganzjährig, flexibel und genussvoll zu erschließen. Neben Führungen in den Weingütern, anlässlich von zahlreichen Weinfesten, bei einer Wanderung auf dem Stein-Wein-Pfad oder wortwörtlich über den Reben schwebend am Literaturbalkon mit dem Weinlesebuch des terroir f am Würzburger Stein."

 

Die Würzburger Weinkarte kostet 13,90 Euro. Sie ist übertragbar und wird in der Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus verkauft. Weitere Informationen unter <link http: www.wuerzburg.de weinkarte.>www.wuerzburg.de/weinkarte.

 

Über Congress-Tourismus-Würzburg

Congress-Tourismus-Würzburg (CTW) ist ein Eigenbetrieb der Stadt Würzburg. Der Betrieb wirbt weltweit für das touristische Angebot Würzburg. Sein Leistungsportfolio umfasst die Förderung des Tourismus, des Geschäftsreiseverkehrs, von Kongressen und Tagungen sowie die Informationen und Betreuung von Besuchern vor und während ihres Aufenthalt in Würzburg. CTW versteht sich als Dienstleister und Informationsnetzwerk der Würzburger Tourismusbranche und bietet umfassenden Service für Einzelgäste, Reiseveranstalter, Tagungsveranstalter und Journalisten.

Stoßen auf den Erfolg der "Würzburger Weinkarte" an (v.l.n.r.): Laura Schneider (Vinothek Wohlsein), Jürgen Ludwig (Congress-Tourismus-Würzburg), Martina Wiesenegg (Bürgerspital Weinstuben), Thilo Heuft (Staatlicher Hofkeller), Bürgermeister Dr. Adolf Bauer, Frank Kulinna (Weinstuben Juliusspital), Amelie Frank (mainwein), Björn Rudek (Congress-Tourismus-Würzburg), Giovanni Bellanti (Weinhaus Bürgerspital). Nicht auf dem Foto: Andreas Kern, Weinstube Maulaffenbäck. Foto: Claudia Lother