Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Wie bleiben wir zusammen? Würzburg trifft Suhl am Tag der deutschen Einheit

Tagesveranstaltung in Suhl am Montag, 03.10.2022

Würzburg/Suhl

Anlässlich des Tags der deutschen Einheit laden die Partnerstädte Suhl und Würzburg zusammen mit der Akademie Frankenwarte am 3. Oktober 2022 zu einer besonderen Festtagsveranstaltung nach Suhl ein:

 

Vor 1989 trennte uns eine Mauer, quer durch Deutschland und Europa. Danach manchmal in den Köpfen. Sind durch die Pandemie, Klimakrise und den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine schon wieder Mauern entstanden, quer durch Familien, zwischen Jung und Alt, Ost und West, Politiker*innen und Querdenkenden, Einheimischen und Geflüchteten?

 

Ähnliche Fragen haben sich viele im Lutherjahr 1983 schon einmal gestellt. Damals sprach in der Lutherstadt Wittenberg Richard von Weizsäcker von der gemeinsamen Luft, die wir in Deutschland atmen und ein Schwert wurde zu einer Pflugschar umgeschmiedet.

 

Die Teilnehmenden dürfen sich auf das Autorenehepaar Annette Hildebrandt und Lothar Tautz freuen, beide Akteure und Zeitzeugen des Vereinigungsprozesses. Mit ihnen wird gemeinsam nachgedacht, diskutiert und gesungen. So manches hat sich in Suhl gewandelt. Durch das Engagement einer Bürgerinitiative entstand das neue „Haus der Geschichte“ im sanierten Kulturhaus, das die Teilnehmenden besuchen werden. Den Umbrüchen und Aufbrüchen von Stadt und Gesellschaft kann man abschließend in einem Stadtrundgang nachspüren.

 

Der Bus fährt um 8:00 Uhr in Würzburg am Talavera-Schlössle ab. Zurück geht es um 18:30 Uhr, sodass die Teilnehmenden gegen 20:30 Uhr wieder in Würzburg ankommen.

 

Weitere Informationen unter: www.wuerzburg.de/international

 

Interessierte können sich per E-Mail unter international.affairs(at)stadt.wuerzburg.de oder telefonisch unter 0931/37-2702 anmelden.

 

Eine Teilnahmepauschale wird nicht erhoben. Es gelten die dann gültigen Corona-Sicherheits- und Hygienebestimmungen.

 

Haus der Geschichte, Suhl